Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
04.08.2019, 19:26 Uhr

Lohne startet mit 3:1-Sieg: Spiel kippt nach Platzverweis

Der SV Union hat die Rote Karte gegen Papenburgs Fabian Cordes genutzt, um nach einem 0:1-Rückstand mit 3:1 (1:1) zu gewinnen. Für den Aufsteiger in die Fußball-Landesliga trafen beim erfolgreichen Auftakt Felix Eling, Dennis Tengen und Joshua Sausmikat.

Lohne startet mit 3:1-Sieg: Spiel kippt nach Platzverweis

Zum 1:1-Ausgleich war Felix Eling für Lohne zur Stelle.

Von Frank Hartlef

Lohne Es lief die 45. Minute und Andreas Hüsken wird sich schon so manchen Kritikpunkt für die Halbzeitpause zurechtgelegt haben, schließlich lagen die von ihm trainierten Lohner Fußballer gegen Blau-Weiß Papenburg 0:1 zurück. Und nachdem die Gäste aus dem Emsland durch Michael Eissing (24.) nicht unverdient in Führung gegangen waren, hatte nicht viel darauf hingedeutet, dass dem SV Union ein erfolgreicher Einstand in der Landesliga gelingen würde. Dann allerdings setzte sich Joshua Sausmikat mit dem Ball am Fuß Richtung Papenburger Tor ab und Fabian Cordes sah als letzter Mann der Gäste-Abwehr keine andere Möglichkeit mehr, als den Lohner Angreifer 18 Meter vor dem Tor von hinten anzugehen und zu Fall zu bringen. Die Folge: Cordes sah die Rote Karte und der fällige Freistoß war Ausgangspunkt zum 1:1-Ausgleich durch Felix Eling (45.+2). Die Überzahl nutzten die Gastgeber nach dem Wechsel zu zwei weiteren Treffern durch Dennis Tengen (50.) und Sausmikat (59.), die den 3:1 (1:1)-Erfolg des Aufsteigers besiegelten. Sehr zur Erleichterung und Freude von Hüsken: „Wir hatten uns einen guten Start vorgenommen – stark, dass wir das so umgesetzt und uns mit drei Punkten belohnt haben.“

Und das aufgrund der Steigerung in der zweiten Halbzeit sogar verdient. Da war es zu verschmerzen, dass die Lohner nach ansehnlichem Start mehr und mehr ins Hintertreffen geraten waren. Als Niklas Papen mit einem wuchtigen Schuss ans Lattenkreuz die Stabilität des Kastens von Markus Schulten testete (15.), konnte der Bezirksligameister noch einmal durchpusten. Kurz darauf parierte der Union-Keeper einen Schuss von Layth Hussein Challoob Alsubaih (21.) aus der Nahdistanz. Doch als Papen den Ball erneut an den Pfosten wuchtete, reagierte Michael Eissing gegen die verdatterte Lohner Abwehr am schnellsten – 0:1 (24.) „Wir haben dem Gegner zu viele Räume gelassen und waren nicht eng genug dran“, monierte Hüsken mangelhaftes Defensiv- und Zweikampfverhalten.

Gut, dass Schulten einen weiteren Versuch von Alsubaih über die Latte bugsierte (44.). Auf der anderen Seite legte sich nach dem Foul an Sausmikat Teamkollege Tengen den Ball zurecht. Sein Freistoß blieb an einem Abwehrbein hängen, Felix Eling erfasste die Situation am schnellsten und staubte zum 1:1 ab (45.+2). „Das war natürlich ein günstiger Zeitpunkt für uns so kurz vor der Pause“, wusste Hüsken.

Doch sein Team griff auch beherzt zu, als das Spielglück sich auf seine Seite schlug. Tengen krönte seine gute Leistung mit einem Tor der Extra-Klasse. Der Mann mit der Nummer elf auf dem Trikot, der mit viel Tempo und Geschick für ordentlich Betrieb über die linke Lohner Angriffsseite sorgte, erkannte, das Christian Eissing viel zu weit vor dem Tor stand – und überwand Papenburgs Keeper mit einem Schuss von der Mittellinie zur 2:1-Führung (50.). Nachdem Sausmikat auf 3:1 (59.) erhöht hatte, war die Partie noch nicht gelaufen. Die Papenburger hätten den Anschlusstreffer erzielen können, als sie einen zweifelhaften Strafstoß erhielten. Doch der schwach getretene Versuch von David Schiller wurde eine sichere Beute von Schulten (87.). „Das freut mich, dass er den gehalten hat, das tut seinem Selbstvertrauen gut“, sagte Hüsken, der den Blick sofort nach vorn lenkte, wo mit dem Namensvetter Blau-Weiß Lohne einer der Titelfavoriten wartet: „Diesen Schwung müssen wir jetzt mitnehmen.“

Union Lohne: Schulten; Brinker, Stover, Geils, Heins, Sausmikat (75. Heils), Tengen, Niehaus, Eling (69. Muntel), Niehof, Nurekenov (52. Berger).

Blau-Weiß Papenburg: C. Eissing; Knoll, Jansen (70. Nazari), Papen, Cordes, Wemkern, Nakelski, M. Eissing (46. Schmidt), Runde, Schiller, Alsubaih (69. Lange).

Tore: 0:1 M. Eissing (24.), 1:1 Eling (45.+2), 2:1 Tengen (50.), 3:1 Sausmikat (59.).

Rote Karte: Cordes (45., Papenburg) wegen Foulspiels.

Zuschauer: 380.

Lohne startet mit 3:1-Sieg: Spiel kippt nach Platzverweis

Die 2:1-Führung des SV Union besorgte Dennis Tengen.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.