24.02.2019, 18:11 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Korthaneberg wegen Schiedsrichtern in Bremen „auf 180“

Die durch Verletzungen dezimierten Schüttorfer Handballerinnen führten im Oberligaspiel beim ATSV Habenhausen 16:12. Dann gerieten sie aus Sicht ihres Trainers durch Fehlentscheidungen der Unparteiischen auf die Verliererstraße.

Um den Lohn ihrer guten Leistung gebracht, sahen sich die Schüttorfer Handballerinnen um Marina Snyders bei der 22:28-Niederlage in Bremen gegen den ATSV Habenhausen. Archivfoto: Wohlrab

© Wohlrab, Udo

Um den Lohn ihrer guten Leistung gebracht, sahen sich die Schüttorfer Handballerinnen um Marina Snyders bei der 22:28-Niederlage in Bremen gegen den ATSV Habenhausen. Archivfoto: Wohlrab

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter