Aktualisiert: 01.02.2020, 23:50 Uhr / Lesedauer: ca. 5min

Ist das bitter: HSG verliert in Schlussphase gegen „Eulen“

Zwar lag die HSG Nordhorn-Lingen beim 19:21 (9:9) vor 2325 Zuschauern ab der 34. Minute nicht mehr in Führung, trotzdem war im Kampfspiel bis zum Ende ein Sieg möglich. Den vermeintlichen Ausgleich kurz vor Schluss pfiffen die Schiedsrichter ab.

Hart umkämpft: Nordhorns Lutz Heiny wird gleich von zwei Ludwigshafenern heftig bedrängt. Foto: J. Lüken

Hart umkämpft: Nordhorns Lutz Heiny wird gleich von zwei Ludwigshafenern heftig bedrängt. Foto: J. Lüken

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.