Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
28.02.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

HSG nach zweitem Saisonsieg zwischen Euphorie und Realismus

Nordhorn-Lingen ist dank des 32:30-Erfolgs in Berlin dem Makel entkommen, als schlechtester Absteiger aller Zeiten in die Bundesliga-Historie einzugehen. Gleichwohl beträgt der Abstand des Tabellenletzten zum rettenden Ufer weiterhin elf Punkte.

Freudestrahlend zurück in die Abwehr: Luca de Boer und Robert Weber klatschen sich ab, nachdem mal wieder ein Angriff der HSG gegen die Füchse von Erfolg gekrönt war. Foto: Imago-Images

Freudestrahlend zurück in die Abwehr: Luca de Boer und Robert Weber klatschen sich ab, nachdem mal wieder ein Angriff der HSG gegen die Füchse von Erfolg gekrönt war. Foto: Imago-Images

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick