Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bildergalerie

GN-Sportlerin des Jahres 2016

/
Die sechs Kandidatinnen zum Durchklicken:

Marlena Brenner gewann in diesem Jahr die Goldmedaille bei der deutschen Jugendmeisterschaft und wurde Doppel-Europameisterin der Altersklasse U 21. Mit ihrem Pony „Leonardo wiederholte die 21-jährige Schüttorferin ihren Erfolg von 2014 bei den nationalen Meisterschaften im Fahrsport. Bei den kontinentalen Titelkämpfen in Schildau/Sachsen gewann Brenner die Goldmedaillen in der Einzel- und Mannschaftswertung. Marlena Brenner ist Mitglied im Bundeskader.

Marloes Ekkelboom vom Waspo Nordhorn hat bei der Kurzbahn-Landesmeisterschaft in Hannover den Juniorentitel über 100 Meter Schmetterling gewonnen. Darüber hinaus schwamm die Nordhornerin auf Landesebene in verschiedenen Wettbewerben vorne mit – und aufs Siegerpodest, unter anderem über 2,5 Kilometer im Freiwasser. Ein Vereinsrekord über 200 m Schmetterling und der Sieg über 200 m Freistil beim Pfingstschwimmfest rundeten die Erfolgsbilanz ab.

Anna-Lena Grönefeld hat nur knapp ihren zweiten Triumph beim bekanntesten Tennisturnier der Welt verpasst. Die Nordhornerin erreichte in Wimbledon an der Seite von Robert Farah das Finale der Mixed-Konkurrenz, unterlag dann aber mit 6:7 und 4:6 gegen Henri Kontinen und Heather Watson. Im Doppel trat die 31-Jährige zudem bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro für Deutschland an und erreichte bei den Grand-Slam-Turnieren in Wimbledon und Australien das Viertelfinale.

Jacqueline Kastner vom Bootsclub Nordhorn hat bei der Drachenboot-Europameisterschaft in Rom mit der deutschen Mannschaft ordentlich abgeräumt. Bei fünf Starts waren drei Gold- und zwei Bronzemedaillen die bemerkenswerte Ausbeute. Bei der deutschen Meisterschaft in Berlin sprangen mit dem Team „Thunder Dragons“ aus Bad Säckingen zudem zwei Bronzemedaillen heraus. Bemerkenswert: Die Nordhornerin betreibt diesen Sport gerade einmal seit zwei Jahren ernsthaft.

Kirsten Schnieders hat in 2016 mehrere Siege gefeiert. Die Georgsdorferin, die für den LCN startet, gewann beim Hasetal-Marathon (3:10:58 Stunden), beim 10-km-Straßenlauf auf Norderney (42:44 Minuten), bei der Nordhorner Meile (5 m/19:42) sowie beim Mühlenlauf in Laar (10 km/39:50). Saisonhöhepunkt war aber der Frankfurt-Marathon, wo sie unter der Drei-Stunden-Marke blieb (2:59:46), einen Kreisrekord aufstellte und Zwölfte der deutschen Meisterschaft wurde.

Kira Veldmann vom SV Veldhausen 07 hat sich bei der deutschen Badminton-Meisterschaft der Altersklasse U 22 in Peine in überragender Form präsentiert. Die Niedergrafschafterin erreichte in der Einzelkonkurrenz in einem 64er-Feld einen fast sensationellen fünften Platz. Den Einzug ins Halbfinale und damit eine noch bessere Platzierung verpasste Veldmann nur ganz knapp. Bei der norddeutschen U 22-Meisterschaft verlor Veldmann nur das Finale und wurde somit Vizemeisterin.

zurück zum Artikel
  • Twitter
  • Facebook
  • Google+
Lesermeinung