Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
25.11.2016, 06:00 Uhr

Abstimmen: GN-Leser wählen Sportler des Jahres

Wer bei der 18. Sportlerwahl der Grafschafter Nachrichten mitmacht, kann seinen Favoriten zum Sieg verhelfen – und zudem wertvolle Preise gewinnen. Die Abstimmung erfolgt per Wahlcoupon und hier auf GN-Online.

Abstimmen: GN-Leser wählen Sportler des Jahres

Die 20. Sportgala der Stadt Nordhorn wird gemeinsam von Katrin Müller-Hohenstein und Rudi Cerne moderiert. Foto: Kersten

gn Nordhorn. Die Leserinnen und Leser haben auch im Jahr 2016 die Wahl: Sie können wieder die GN-Sportler des Jahres küren. Gesucht werden die Sportlerin, der Sportler, der Nachwuchssportler und die Mannschaft des Jahres. Stimmen können per Wahlcoupon oder hier auf GN-Online abgegeben werden. Die Kandidaten-Listen wurden auch dieses Mal von den GN-Lesern mitbestimmt, die Vorschläge eingereicht haben. Die Sportredaktion hat einige aufgegriffen, wenn – aus ganz unterschiedlichen Gründen – auch nicht alle.

Die GN-Sportler des Jahres 2016 werden bei der nächsten Sportgala der Stadt Nordhorn am Freitag, 20. Januar 2017, im Euregium bekannt gegeben und ausgezeichnet. Durch das Programm des Sportlerballs werden Rudi Cerne und Katrin Müller-Hohenstein führen. Das bekannte Moderator-Duo ist jedes Jahr auch dann im Einsatz, wenn die Sieger der bundesweiten Sportlerwahl ausgezeichnet werden.

Vorverkauf beginnt am 3. Dezember

Wer noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk ist, kann in Kürze Tickets für den traditionellen Nordhorner Sportlerball im Euregium ordern. Karten sind ab dem 3. Dezember zum Preis von 55 Euro bei der Stadt Nordhorn erhältlich, Telefon 05921 878108, E-Mail stephan.toeller@nordhorn.de. An diesem Datum startet auch der Verkauf von Karten über den Dienstleister „Pro Ticket“ – im Internet unter www.gn-ticketshop.de sowie bei allen „Pro-Ticket“-Vorverkaufsstellen. Hier kommen zum Kartenpreis eine Vorverkaufsgebühr sowie eventuell Portokosten hinzu.

Bei der Auswahl der Sportlerwahl-Kandidaten, die auf den folgenden Seiten vorgestellt werden, haben die GN-Sportredakteure versucht, verschiedenen Gesichtspunkten Rechnung zu tragen. Es sollten nicht allein herausragende Platzierungen im zu Ende gehenden Jahr das Nominierungs-Kriterium sein. Und so sind wieder einige Kandidaten darunter, die nicht unbedingt die Schlagzeilen beherrschen, deren Wirken aber dennoch Anerkennung verdient hat. Darüber hinaus war es das Bestreben, mit der Auswahl der Kandidaten möglichst auch die Vielfalt des Grafschafter Sports abzubilden.

>>> Hier alle Kandidaten im Überblick

Wichtig: Bindend sind die Vorschläge auf der Abstimmungsseite nicht. In jeder Kategorie steht auf dem Wahl-Formular ein Feld zur Verfügung, in das eine Kandidatin oder ein Kandidat nach eigener Wahl eingetragen werden kann.

Und so funktioniert’s: Im Formular darf in jeder Rubrik nur ein Kreuz gemacht werden; alternativ kann im freien Feld unten ein eigener Kandidat eingetragen werden. Abgestimmt werden muss bis spätestens Dienstag, 20. Dezember. Unter allen Teilnehmern werden interessante Preise verlost, die regionale Firmen zur Verfügung gestellt haben. Wer mitmacht, kann also nicht nur seinen Favoriten zum Titel verhelfen, sondern auch selbst etwas gewinnen.

Die Sportgala der Stadt Nordhorn hat viele Höhepunkte zu bieten. Neben der Bekanntgabe der Sportlerwahl-Gewinner wird es wieder die städtische Sportlerehrung geben. Die Stadt Nordhorn zeichnet zum 44. Mal ihre erfolgreichen Athleten aus.

___

Der Sonderpreis geht an...

Wie im Vorjahr werden die GN einen Sonderpreis vergeben, der sich abseits der bekannten Kriterien bewegt. In diesem Jahr zeichnen die Grafschafter Nachrichten die Macher des Nordhorner Stadtlaufs „Meile“ aus, der 2016 nicht nur einen runden Geburtstag feierte, sondern darüber hinaus auch eine Rekordteilnehmerzahl verbuchte. Für die 30. Auflage meldeten mehr als 2000 Aktive, von denen dann auch die meisten an die Startlinie im Schatten der Alten Kirche am Markt traten.

Damit ist die „Meile“ im Bereich der 10-Kilometer-Läufe einer, wenn nicht gar der größte Citylauf im Nordwesten. Die Teilnehmer erleben in der Nordhorner Innenstadt, gerade beim Durchlaufen der Fußgängerzone, ein besonderes Flair, zu dem regelmäßig auch Trommlergruppen beitragen.

Ganz wichtig ist dem veranstaltenden Leichtathletik-Club Nordhorn (LCN) der Bereich der Schülerläufe, der in den vergangenen Jahren einen enormen Zuwachs verbuchte. Rund um die Veranstaltung sorgen mehr als 120 ehrenamtliche Helfer dafür, dass die „Meile“ für Teilnehmer und Zuschauer ein besonderes Erlebnis ist.

Karte

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.