04.09.2019, 21:07 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

27:39 – HSG ohne jede Chance beim Spitzenreiter SC Magdeburg

Nach drei Bundesligaspielen steht die HSG Nordhorn-Lingen ohne Punkt da. Der Aufsteiger blieb am Mittwoch in Magdeburg fast jeden Nachweis der Erstliga-Tauglichkeit schuldig. Einzig die Torausbeute von Vorlicek (8) und Weber (7/3) stimmte versöhnlich.

Das Durchsetzungsvermögen von Philipp Vorlicek bescherte der HSG in Magdeburg acht Tore. Foto: Jan Huebner

© Jan Huebner

Das Durchsetzungsvermögen von Philipp Vorlicek bescherte der HSG in Magdeburg acht Tore. Foto: Jan Huebner

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter