29.09.2019, 17:54 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

25:26 – Die HSG schrammt knapp am ersten Punkt vorbei

So dicht dran am ersten Bundesliga-Punkt war die HSG Nordhorn-Lingen in dieser Saison noch nie. Beim HC Erlangen musste sich der Aufsteiger am Sonntag nach einer starken Leistung unglücklich mit 25:26 (11:13) geschlagen geben.

Ganz groß machte sich Niko Katsigiannis im Erlanger Tor, wenn die Nordhorner Werfer auf ihn zukamen; Pavel Mickal kam dennoch zu sieben Treffern, konnte als zweitbester Werfer seines Teams die ärgerliche Niederlage aber auch nicht verhindern.

© ISPFD / IPD UG

Ganz groß machte sich Niko Katsigiannis im Erlanger Tor, wenn die Nordhorner Werfer auf ihn zukamen; Pavel Mickal kam dennoch zu sieben Treffern, konnte als zweitbester Werfer seines Teams die ärgerliche Niederlage aber auch nicht verhindern.

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter