Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
18.03.2020, 08:00 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

14 Jahre nach Ärzte-Warnung: Esmann reißt sich das Kreuzband

Wegen „laxer Bänder“ hörte Hendrik Esmann auf ärztlichen Rat hin mit dem Fußball auf – und spielte fortan Handball. Bei der SG Neuenhaus/Uelsen ist er seit vielen Jahren Leistungsträger. Jetzt verletzte er sich zum zweiten Mal in der Karriere schwer.

Das Knie schmerzt: In der ersten Halbzeit des letzten Heimspiels riss sich Hendrik Esmann das Kreuzband, spielte aber zunächst noch weiter und warf nach der Pause sogar noch drei Tore. Foto: Wohlrab

Das Knie schmerzt: In der ersten Halbzeit des letzten Heimspiels riss sich Hendrik Esmann das Kreuzband, spielte aber zunächst noch weiter und warf nach der Pause sogar noch drei Tore. Foto: Wohlrab

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick