18.08.2022, 18:30 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Weiteres Grundstück im Schüttorfer Industriegebiet verkauft

Freuen sich über den Verkauf (von links): Stadtdirektor Manfred Windhaus, die beiden Geschäftsführer Johannes Tassche und Arno Bavinck, Elfriede Verst, Wirtschaftsförderin sowie Bürgermeister Jörn Tüchter. Foto: Stadt Schüttorf

Freuen sich über den Verkauf (von links): Stadtdirektor Manfred Windhaus, die beiden Geschäftsführer Johannes Tassche und Arno Bavinck, Elfriede Verst, Wirtschaftsförderin sowie Bürgermeister Jörn Tüchter. Foto: Stadt Schüttorf

Ein weiteres Grundstück ist im Schüttorfer Industriegebiet verkauft worden. Das Metallbauunternehmen TST Montage GmbH, das Metallbaukonstruktionen und Fassadenelemente für den Gewerbe- und Industriebau sowie für die Landwirtschaft herstellt, erwarb eines der Grundstücke am Handelsweg, um dort eine Produktionshalle zu errichten. Ausschlaggebend bei der Kaufentscheidung war die gute Lage mit idealen Anbindungen an die Niederlande, heißt es in der Pressemitteilung. Für die Nordhorner Firma mit einem Einzugsgebiet von etwa 200 Kilometern sowohl in Deutschland als auch in den Niederlanden war die Entscheidung für Schüttorf als Standort daher eindeutig.

Mit dem Bau der Produktionshalle in Schüttorf folgt TST Montage GmbH dem eigenen Anspruch, das gute Netzwerk und die Zusammenarbeit mit regionalen Partnern zu erhalten und zu stärken, heißt es laut TST.

Erste Arbeiten auf dem Grundstück haben bereits begonnen. Für die Errichtung der Halle wird zeitnah der Bauantrag gestellt, um in naher Zukunft mit dem Bau beginnen zu können.

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.