Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
30.01.2019, 18:58 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Vorstandswahlen beim Schützenverein Suddendorf

Auf der Jahreshauptversammlung im voll besetzten Schützenhaus wurde Hartmut Holbein einstimmig zum 1. Vorsitzenden gewählt und löst damit Ernst Wenning ab, der dem Vorstand bis heute 46 Jahre angehört.

Vorstandswahlen bei den Schützen. Das Bild zeigt (von links) den ehemaligen Geschäftsführer Dieter Pohlmann, den neuen Geschäftsführer Florian Latzke, den neuen 1. Vorsitzenden Hartmut Holbein, den ehemaligen Vorsitzenden Ernst Wenning, den neuen 2. Vorsitzenden Jan Hermeling sowie Präsident Hermann Brüning. Foto: privat

Vorstandswahlen bei den Schützen. Das Bild zeigt (von links) den ehemaligen Geschäftsführer Dieter Pohlmann, den neuen Geschäftsführer Florian Latzke, den neuen 1. Vorsitzenden Hartmut Holbein, den ehemaligen Vorsitzenden Ernst Wenning, den neuen 2. Vorsitzenden Jan Hermeling sowie Präsident Hermann Brüning. Foto: privat

Suddendorf Als neuer 2. Vorsitzender wurde Jan Hermeling einstimmig gewählt. Auch ein neuer Geschäftsführer wurde auf der Jahreshauptversammlung gewählt. Florian Latzke löst damit Dieter Pohlmann ab, der im Verein 20 Jahre die Geschäfte geführt hat. Weiterhin wurde Oliver Thunert als Kassierer und Jonas Bruns als Beisitzer neu in den Vorstand gewählt.

Der Schützenverein feiert am Sonnabend, 9. Februar, sein Winterfest im Schützenhaus, die Organisation hat in diesem Jahr der Spielmannszug. Die Gäste dürfen sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen. Am Sonnabend, 2. März, laden die Sportschützen Suddendorf wieder zum Dorfpokalschießen ein. Hier können alle teilnehmen, die Lust haben, einmal Luftgewehr und Kleinkaliber zu schießen. Eine Mannschaft besteht aus drei Schützen. Am Donnerstag, 18. April, wird zur Generalversammlung eingeladen. Traditionsgemäß wird am Ostersonntag das Osterfeuer angezündet.

Der Höhepunkt des Jahres ist das Schützenfest, welches am Himmelfahrtstag, Donnerstag, 30. Mai, mit dem Wecken des Spielmannszuges beginnt. Im weiteren Tagesverlauf wird dann zu einem zünftigen Frühschoppen mit Büchsenkönigwerfen geladen. Um 14 Uhr wird zum Kinderschützenfest angetreten. Später wird dann noch der Junggesellenkönig von Suddendorf gesucht. Am Freitag, 31. Mai, laden König Andreas und Königin Sandra nebst Hofstaat zum Kommersabend ein. Für Stimmung sorgt die Band „All in Voice“. Am Sonnabend, 1. Juni, geht es um 13 Uhr weiter mit Ehrungen, Kranzniederlegung und Marsch durch das Dorf. Auf dem Schützenplatz angekommen, wird der Nachfolger für Andreas Ahling gesucht. Im Schützenhaus wird zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Ab 20 Uhr lädt der neue König nebst Gefolge zum Königsball mit der Band „Undercover“ ein.

Am Sonnabend, 10. August, wird eine Generalversammlung mit Handstockschießen abgehalten. Am Sonnabend, 7. September, feiern die Suddendorfer Schützen wieder ihr Stoppelfest. Ein weiterer Termin ist der Seniorennachmittag am Sonnabend, 16. November, um 14.30 Uhr.

Es folgten die Spartenberichte der Sportschützen. Sportleiter Ernst Wenning berichtete von vielen Erfolgen seitens der Sportschützen Suddendorf. Vereinsmeister wurden in der Disziplin LG Schüler 1 w Maylin Bergfeld, in der Kategorie LG Schüler 1 m Tim Wegbünder, bei der LG Schüler 2 m Mats Bergefeld, in der LG Junioren 2 m Malte Kemper, in der LG Junioren 2 w Marie Rakers, in der LG Herren 2 Wolfgang Wenning, in der LG Herren 3 Joachim Weber sowie in der LG Damen 1 Jara Weber.

Weiterhin bedankte sich Wenning bei allen Suddendorfer Bürgern für die große Spendenbereitschaft bei der Weihnachtsbaumaktion.

Der Bericht des Spielmannszuges wurde von Simon Fischer vorgetragen. Er teilte den versammelten Vereinsmitgliedern mit, dass im vergangenen Jahr 35 Proben und 18 Auftritte auf dem Terminkalender standen. Der Höhepunkt in 2018 war das Herbstkonzert zusammen mit dem Musikverein Bad Bentheim in der Sporthalle Samern.

Auch für das Jahr 2019 ist der Kalender bereits gut gefüllt. Unter anderem wird der Spielmannszug auf den Schützenfesten in Lingen, Samern, Bardel, Bilk und Bentheim Bauerschaft zugegen sein. Außerdem wird ein spezielles Gemeinschaftskonzert vorbereitet mit dem Spielmannszug Gilde Schüttorf und dem Spielmannszug Ohne-Haddorf. Nähere Informationen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating