Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
09.05.2018, 10:00 Uhr

Unfallfahrer stand unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 31 in Höhe Schüttorf sind am Dienstagabend eine Mutter und zwei Kinder verletzt worden. Ein Niederländer war ungebremst auf ihr Auto aufgefahren. Er hatte 2 Promille Alkohol im Blut und stand unter Drogeneinfluss.

Unfallfahrer stand unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 31 wurden am Dienstagabend zwei Autos beschädigt. Foto: Westdörp

Von Andre Berends

Schüttorf. Drei Verletzte und zwei schwer beschädigte Fahrzeuge: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, zu dem es am Dienstagabend auf der Autobahn 31 bei Schüttorf gekommen ist.

Ausgelöst hat den Zusammenstoß ein 38-Jähriger aus Emmen. Nach Angaben der Polizei stand der Mann unter Alkohol- und Drogeneinfluss. „Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt“, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Der Niederländer war gegen 19.15 Uhr mit einem Transporter in Fahrtrichtung Norden unterwegs. Kurz vor dem Schüttorfer Kreuz prallte er in der Einfahrt zu einer Baustelle mit seinem Fahrzeug ungebremst auf ein vor ihm fahrendes Auto. Dieser Wagen wurde daraufhin in die Schutzplanke geschleudert und blieb schwer beschädigt auf der Fahrbahn liegen.

Die Insassen des Autos – eine 47-jährige Frau aus Gronau mit ihren 13 und 15 Jahre alten Kindern – zogen sich bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen zu. Der Fahrer des Transporters kam mit dem Schrecken davon. Die Feuerwehr Ochtrup war mit drei Fahrzeugen und zwölf Rettungskräften vor Ort. Die Höhe des durch den Unfall entstandenen Sachschadens wird laut Polizei auf etwa 38.000 Euro beziffert.

Unfallfahrer stand unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 31 wurden am Dienstagabend zwei Autos beschädigt. Foto: Westdörp

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte

Karte

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.