Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
03.06.2019, 12:34 Uhr

Tödliches Unglück auf A 31: Gegen Begleiter wird ermittelt

Im April war eine 22-jährige Niederländerin auf dem Überholfahrstreifen der Autobahn 31 von einem Auto erfasst worden. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück ermittelt gegen einen 35-jährigen Niederländer wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung.

Tödliches Unglück auf A 31: Gegen Begleiter wird ermittelt

Der nicht unmittelbar am Unfall beteilige Peugeot des 35-jährigen Begleiters der Verunglückten wies ebenfalls Schäden an Seiten- und Windschutzscheibe auf. Archivfoto: Schock

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.