Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
18.12.2017, 16:30 Uhr

Showpianisten David & Götz im Theater der Obergrafschaft

Mit einem Konzert-Höhepunkt geht es für den Verkehrs- und Kulturverein Schüttorf am 6. Januar ins neue Jahr. Darüber hinaus steht am 28. Januar wieder ein Theater-Dinner auf dem Programm.

Showpianisten David & Götz im Theater der Obergrafschaft

David & Götz sind am 6. Januar zu Gast im Theater der Obergrafschaft Foto: privat

gn Schüttorf. Der Verkehrs- und Kulturverein Schüttorf startet am Sonnabend, 6. Januar, um 19.30 Uhr in das neue Jahr wieder mit einem Konzert-Höhepunkt, dargeboten von den beiden Showpianisten „David & Götz“. In ihrem brandaktuellen neuen Programm unter dem Titel „Solang man Träume noch leben kann“ bieten sie „virtuose Klaviermusik an zwei Flügeln, die sie mit Show, Gesang und feinem Humor würzen“, heißt es in der Ankündigung. In über 70 Konzerten pro Jahr bereisen die beiden das In- und Ausland und haben bereits mehrfach im höchsten Gebäude der Welt, im Burj Khalifa in Dubai, Konzerte gegeben.

„Binnen weniger Sekunden wird die Bühne zum Rock-Festival, klassischen Konzert oder Pop-Event mit Grand Hits“, heißt es weiter. Die neue Show wird mehr „jüngere“ Musik enthalten als bisher. „Mit witzigen Moderationen und absurden Pointen wird das Ganze gespickt. Dafür garantieren David, der geborene Entertainer und Götz, der smarte Gentleman“, kündigen die Veranstalter an. Nach drei Konzerten im Theater der Obergrafschaft in den Jahren 2011, 2014 und 2016, sind sie nun zum vierten Mal in der Grafschaft. Karten sind in den bekannten Vorverkaufsstellen in Schüttorf, Bad Bentheim, Nordhorn, Gronau und Ochtrup erhältlich.

Nach dem ersten Theater-Dinner im vergangenen Jahr mit Katerina Jacob folgt zudem am Sonntag, 28. Januar, mit Hans Peter Brenner aus der Fernsehserie „In aller Freundschaft“ ein weiterer Abend. „In seinem Programm ‚Heiter und so weiter‘ verspricht er einen Abend der guten Unterhaltung und erzählt und liest Bekanntes und Unbekanntes von Goethe, Lessing, Kishon, Tucholsky und vielen anderen“, heißt es in der Ankündigung. Der Abend – eingebettet in ein Drei-Gänge-Menü – findet im Hotel-Restaurant Nickisch in Schüttorf statt. Anmeldungen hierzu sind nur im Pluspunktbüro in Schüttorf oder auf der Internetseite www.theater-der-obergrafschaft.de möglich.

Auch in diesem Jahr bietet der Verkehrs- und Kulturverein in der Vorweihnachtszeit wieder ein „Schnupper-Abo“ an. Zum Sonderpreis von 54 Euro können drei hochkarätige Veranstaltungen mit namhaften, aus Film und Fernsehen bekannten Schauspielern, besucht werden.

Am Sonntag, 14. Januar, wird „Des Teufels General“, ein Schauspiel von Carl Zuckmayer mit Gerd Silberbauer als General Harras und 13 weiteren Schauspielern aufgeführt. Am Sonntag, 11. Februar, steht „Bella Figura“, eine Beziehungskomödie von Yasmina Reza mit Doris Kunstmann, Heio von Stetten und vielen anderen auf dem Programm und am Sonntag, 25. März, kommt „Das Fest“, ein Schauspiel von Thomas Vinterberg mit Gustav Peter Wöhler auf die Bühne. Karten sind ebenfalls im Pluspunktbüro oder auf der Internetseite www.theater-der-obergrafschaft. de erhältlich.

Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.