Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
27.11.2018, 15:29 Uhr

Selbstgemachtes soll Schüttorfer Weihnachtsmarkt dominieren

Am ersten Adventswochenende, am Sonnabend, 1. Dezember, und Sonntag, 2. Dezember, lädt der Schüttorfer Pluspunkt zum Weihnachtsmarkt ein.

Selbstgemachtes soll Schüttorfer Weihnachtsmarkt dominieren

Das Nostalgie-Karussell steht am Brunnen in der Innenstadt. Die Kosten der Fahrten werden von dem Pluspunkt übernommen, sodass freier Fahrspaß garantiert ist. Im reformierten Gemeindehaus wird ebenfalls ein weihnachtlicher Basar veranstaltet. Archivfoto: Schröer

Schüttorf Am Sonnabend beginnt das adventliche Treiben um 13 Uhr und endet um 20 Uhr. „Der heimelige und besondere Charme des Schüttorfer Weihnachtsmarktes beruht auf dem Engagement der Schüttorfer Vereine und Initiativen“, schreibt der Pluspunkt in einer Pressemitteilung. Nicht professionelle Händler, sondern Schüttorfer mit Selbstgemachtem sollen den Markt dominieren. Etwa 25 Stände mit unterschiedlichen Angeboten an Kleidung, Dekorationen, Geschenkartikeln und Leckereien werden in der Innenstadt aufgebaut. Die Knobelstände bieten am Sonnabend ab 16 Uhr mit Wurst und Käse all das, was das Spieler-Herz begehrt, heißt es in der Ankündigung. In diesem Jahr steht das Nostalgie-Karussell am Brunnen. Die Kosten der Fahrten werden von dem Pluspunkt übernommen, sodass freier Fahrspaß garantiert ist. Im reformierten Gemeindehaus wird ebenfalls ein weihnachtlicher Basar veranstaltet.

Am Sonntag geht es dann ab 14 Uhr auf dem Marktplatz mit dem Weihnachtstrubel weiter. Der Kirchturm ist für alle Interessierten ab 14 Uhr geöffnet, und die „Vechtetalmusikanten“ werden die Gäste mit weihnachtlicher Musik unterhalten. Um 15 Uhr wird der Nikolaus erwartet, und um 17.30 Uhr ist in der reformierten Kirche ein Adventskonzert zu hören. Dort werden Bernd Nagel an der Orgel, die evangelische Chorgemeinschaft, der Posaunenchor, die „Band of Church“ und die Jugendband „Piece of peace“ zu hören sein. Am Sonntag endet der Markt um 18 Uhr.

Die große Adventstaleraktion startet am Sonnabend, 1. Dezember. Sie endet am 24. Dezember, es gibt Gutscheine im Gesamtwert von 2000 Euro zu gewinnen. „Also sammeln Sie fleißig Pluspunkt-Taler in allen teilnehmenden Geschäften!“, empfehlen die Organisatoren. Außerdem weisen sie darauf hin, dass der Wochenmarkt am Sonnabend auf den Schulhof an der Kirchschule verlegt wird.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren