Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
21.01.2019, 16:32 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Schützengilde Schüttorf nimmt 31 neue Mitglieder auf

Zu den Höhepunkten des Jahres zählte für die Schützengilde Schüttorf das Winterfest, die Fahrradfahrt des Thrones mit dem Gesamtvorstand nach Gildehaus und Abschluss im Schützenhaus sowie die Veranstaltung der Sportschützen am 1. Mai.

Rekord für die Ewigkeit? Lisa Tüchter, Schüttorfer Sportschützin, erzielte 400 von 400 möglichen Ringen mit dem Luftgewehr. Foto: privat

Rekord für die Ewigkeit? Lisa Tüchter, Schüttorfer Sportschützin, erzielte 400 von 400 möglichen Ringen mit dem Luftgewehr. Foto: privat

Schüttorf Auf der gut besuchten Jahreshauptversammlung der Schützengilde Schüttorf im Saal des Hotels Nickisch begrüßte Präsident Jan-Hermann Heetderks alle anwesenden Vereinsmitglieder und insbesondere den amtierenden König Björn Schwering mit seinem Throngefolge und entsandte Grüße an die Königin Nina Schwering sowie die Throndamen. Danach blickte der Präsident auf das Jahr 2018 zurück. Zu den Höhepunkten des Jahres zählte das Winterfest im Restaurant „Becker’s“, die Fahrradfahrt des Thrones mit dem Gesamtvorstand nach Gildehaus und Abschluss im Schützenhaus sowie die Veranstaltung der Sportschützen am 1. Mai.

Ehrensalutschießen

Im November fand die Jahreshauptversammlung des Spielmannszuges statt. Der langjährige Kassierer Ansgar Droste stellte sich nicht mehr für den Posten zur Verfügung. Die Versammlung wählte Inge Ossadnik zu seiner Nachfolgerin. Der Präsident dankte dem Droste für seine jahrelange Vorstandsarbeit. Laut Heetderks war auch das erstmalig durchgeführte Ehrensalutschießen der 1. Kompanie des Bentheimer Landwehrbataillons in der Schützengilde Schüttorf am Mühlenkolk ein Highlight.

Kassenwart Holger Wilmink berichtete von 31 Neuaufnahmen im Jahr 2018 in die Schützengilde Schüttorf. Aufgrund weiter steigender Kosten warb er zum Abschluss um die Anhebung des Mitgliederbeitrages. In einer Abstimmung sprachen sich die Versammlungsteilnehmer für eine Beitragserhöhung von 10 Euro für alle Vereinsmitglieder über 20 Jahren aus.

Bei den Offizieren wurden Michael Schockmann als Kommandeur und Franz-Josef Groeneveld in ihren Ämtern bestätigt.

Der Vorsitzende Andreas Kaiser berichtete für den Spielmannszug zunächst von personellen Änderungen im Vorstand. Wiebke Maschmeyer übernahm das Amt der Jugendsprecherin als Nachfolgerin der neuen Kassiererin Inge Ossadnik. Als neuen Probenleiter verpflichtete der Spielmannszug Jens Boermann.

Reger Betrieb herrschte im letzten Jahr bei den Sportschützen. Der Schießstand wurde von Nordhorner Sportschützen für den Trainings- und Meisterschaftsbetrieb mit genutzt. Die Mannschaften der SSG Schüttorf nahmen an unterschiedlichen Pistolen- und Gewehrdisziplinen teil und holten hierbei Meistertitel bei den Kreis-, Bezirks- und Landesmeisterschaften.

Eine herausragende Leistung erzielte Lisa Tüchter mit einem neuen und wohl vermutlich für die Ewigkeit bestehenden Standrekord. Von 400 möglichen Ringen bei 40 Schuss mit dem Luftgewehr erzielte Lisa 400 Ringe. Damit traf sie bei 40 abgegebenen Schüssen auch 40 mal die Zehn.

Uniformen und Hüte

Für die 1. Kompanie des Bentheimer Landwehrbataillon berichtete der Vorsitzende Björn Neumann. Laut Neumann besuchte die Kompanie historische Veranstaltungen in den Niederlanden. Die Freundschaft zur 4. historischen Kompanie des Bentheimer Landwehrbataillon in Uelsen wurde bei gegenseitigen Besuchen vertieft. Sehr erfreut zeigte sich Neumann weiterhin über die äußerst positive Resonanz zum von der 1. Kompanie durchgeführten Ehrensalutschießen am Silvestertag. Die Veranstaltung ist für 2019 wieder fest eingeplant.

Die Kompanie verfügt zur Zeit über sechs komplette Uniformen sowie Hüte für alle 19 Mitglieder. Die restlichen Uniformen dürften in absehbarer Zeit in Empfang genommen werden. Neumann bedankt sich in diesem Zusammenhang bei allen Mitgliedern der Schützengilde sowie Sponsoren, die den Kauf der Uniformen ermöglicht haben.

Die anschließenden Vorstandswahlen brachten keine Veränderung. Die Versammlungsteilnehmer sprachen sich für eine Wiederwahl des stellvertretenden Präsidenten Holger Möring, des Geschäftsführers Sven Rose und des Schriftführers Gerold Verwold aus. Zum neuen Platzoberst wählte die Versammlung Sascha Peterbernds, Stellvertreter ist sein Bruder Dennis Peterbernds. Der Präsident bedankte sich bei den Vorgängern Frank Laufmann und Oliver Groon für deren ausgezeichnete Arbeit in den letzten Jahren. Zum Abschluss gab der Präsident noch folgende Termine bekannt:

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen des Jahres 2019 gibt es im Internet auf www.gilde-schuettorf.de.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating