Grafschafter Nachrichten
30.01.2019

Schützengilde Schüttorf feiert Winterfest

Schützengilde Schüttorf feiert Winterfest

Die Geehrten zusammen mit Mitgliedern des Vorstands (von links): Holger Wilmink, Pia Droste, Tobias Kolk, Adolf Kühlmann, Holger Möring, Rolf Poppenborg, Sven Rose, Hans-Gerd Koppelmann, Gerold Verwold und Präsident Jan-Hermann Heetderks. Foto: privat

Die Schützengilde Schüttorf hat ihr diesjähriges Winterfest gefeiert. Für 70-jährige Treue zum Verein wurden Franz-Hermann Groetschel und Heinrich Schächter geehrt.

Schüttorf Im voll besetzten Saal bei Becker’s Bierstuben feierte die Schützengilde Schüttorf ihr diesjähriges Winterfest. Der Präsident Jan-Hermann Heetderks freute sich über die große Resonanz und begrüßte den amtierenden Thron mit König Björn Schwering und Königin Nina Schwering an der Spitze. Sein Gruß und besonderer Dank galt ebenfalls dem vorherigen Thron unter König Theo Keutz und Königin Maria Keutz. Unter großem Applaus stellte der Spielmannszug der Schützengilde Schüttorf unter Tambourmajorin Sarah Kaiser im Anschluss sein Können unter Beweis. Die teils neu einstudierten Stücke sowie das Vereinslied waren ein erster Höhepunkt des Festes.

Die Ehrungen für verdiente Mitglieder nahmen der Präsident und sein Stellvertreter Holger Möring vor.

Die Silberne Ehrennadel erhielten: Rolf Poppenborg, Nils Martens, Marco Groothus, Rüdiger Witte, Michael Feseker. 40 Jahre gehören Eberhard Schepers, Achim Kamp, Rolf Stamme, Gerhard Roolfing und Adolf Kühlmann dem Verein an. Für 60-jährige Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet wurden Hans-Gerd Koppelmann, Johann Hauser und Hans-Joachim Lenzing. Geehrt für 65 Jahre wurde Fritz Ibershoff und für 70-jährige Treue zum Verein Franz-Hermann Groetschel und Heinrich Schächter.

Der Präsident ging auf jeden einzelnen der anwesenden Geehrten ein: Rolf Poppenborg gehörte dem Thron des Jahres 1998 unter König Frank Roolfing und Königin Tanja Eesmann als Vizekönig an. Weiterhin war er im Jahr 2010 Thronmitglied unter König Uwe Weinberg und Königin Tanja Kerkhoff. Adolf Kühlmann ist seit 2010 Mitorganisator der Kinderbelustigung und war ebenfalls zweimal Thronmitglied, 1986 unter König Achim Kamp und Königin Helma Schröder sowie 1999 unter König Klaus Stockhorst und Königin Hannelore Spering.

Von den Geehrten, die 60 Jahre dem Verein angehören, errang Hans-Gerd Koppelmann 1981 die Königswürde. Zu seiner Königin nahm er sich Aletta Mülder. Laut Heetderks ging Koppelmann 1983 auf dem Jubiläumsfest als erster Kaiser in die Geschichte der Gilde ein. Die Kaiserwürde trug er 22 Jahre, bis Achim Kamp ihm nachfolgte. Bereits 1985 folgte ein erneutes Thronjahr als Adjutant unter König Johann Hauser und Königin Brigitte Mönnink.

Im Anschluss zeichnete der Präsident Tobias Kolk als Vereinsmeister aus. Er errang 90 von 100 möglichen Ringen mit dem Kleinkalibergewehr. Vom Vorsitzenden des Spielmannszuges, Andreas Kaiser, ausgezeichnet wurden Pia Droste, Greta Dierkes und Tobias Kolk.

Nach dem offiziellen Teil sorgte DJ Marco für eine tolle Stimmung bis in die frühen Morgenstunden.

(c) Grafschafter Nachrichten 2017 . Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Grafschafter GmbH Co KG.