Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
26.03.2020, 10:51 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Schüttorfer Spielmannszüge probten für Benefizkonzert

Das Probenwochenende in Meppen bewerten die Spielmannszüge der Samtgemeinde Schüttorf als vollen Erfolg. Geprobt wird für ein Benefizkonzert zugunsten des Vereins „Herzkind“, der sich um Kinder mit Herzfehlern kümmert.

Der Spielmannszug der Gilde Schüttorf beteiligte sich mit zwei weiteren Spielmannszügen an den Proben. Foto: Schröer

Der Spielmannszug der Gilde Schüttorf beteiligte sich mit zwei weiteren Spielmannszügen an den Proben. Foto: Schröer

Meppen/Schüttorf Das Wochenende vom 7. bis zum 8. März verbrachten die drei aktiven Spielmannszüge der Samtgemeinde Schüttorf in der Jugendherberge in Meppen, um sich gemeinsam auf das geplante Benefizkonzert anlässlich des Schüttorfer Stadtjubiläums vorzubereiten. Um Spenden für den „Herzkind“-Verein in Schüttorf zu sammeln, hatten die drei Spielmannszüge entschieden, im Jahr des 725. Stadtjubiläums ein Benefizkonzert zu geben. Der Verein Herzkind unterstützt Kinder mit angeborenen Herzfehlern und deren Familien, und das seit vielen Jahren auch mit einer Ortsgruppe in Schüttorf. Bei den regelmäßigen Treffen erhalten die betroffenen Familien Hilfe bei ihren Fragen, Sorgen und Problemen.

Rund 100 Musiker der Spielmannszüge aus Ohne-Haddorf und Suddendorf sowie der Gilde-Spielmannszug aus Schüttorf hatten sich also samt Anhänger und Autos voller Instrumente und Noten auf den Weg gen Norden gemacht. In den vergangenen drei Jahren hatten bereits neben vielen Einzel- und Registerproben auch zahlreiche Gemeinschaftsproben stattgefunden. Bei den Proben in Meppen konnte den Stücken der letzte Schliff verliehen werden. Neben Märschen und Orchesterwerken findet sich auch Musik aus der Popkultur im Repertoire der Spielleute wie die Filmmusik bekannter Blockbuster. Zur Deckung der Kosten des Probenwochenendes, der Werbung für das Konzert sowie dessen Durchführung werden noch Privat- und Gewerbesponsoren gesucht.

Um Spielleute und Publikum zu schützen, wurde das Konzert vom geplanten 25. April auf die zweite Jahreshälfte verlegt, der genaue Termin wird noch bekanntgegeben. Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende für den Verein Herzkind gebeten.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Corona-Virus