14.06.2021, 14:26 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Quendorf freut sich über das neue „Huus för us“

Eröffnung des neuen „Huus för us“ (von links): Desirée Grandke („Leader“-Aktionsgruppe Grafschaft Bentheim), Klaus Taube (Volksbank), Gerd Willi Schreyer (Brinkmann-Kerkhoff-Stiftung), Hermann Rademaker (Bürgermeister Quendorf), Hilde Mannebeck (Brinkmann-Kerkhoff-Stiftung), Erster Kreisrat Dr. Michael Kiehl, Kreisrätin Gunda Gülker-Alsmeier, Samtgemeindebürgermeister Manfred Windhaus, Lars Klukkert (Sparkassenstiftung), Rita Kamlage (Amt für regionale Landesentwicklung) und Dorothee Horst (Brinkmann-Kerkhoff-Stiftung). Foto: Schönrock

Eröffnung des neuen „Huus för us“ (von links): Desirée Grandke („Leader“-Aktionsgruppe Grafschaft Bentheim), Klaus Taube (Volksbank), Gerd Willi Schreyer (Brinkmann-Kerkhoff-Stiftung), Hermann Rademaker (Bürgermeister Quendorf), Hilde Mannebeck (Brinkmann-Kerkhoff-Stiftung), Erster Kreisrat Dr. Michael Kiehl, Kreisrätin Gunda Gülker-Alsmeier, Samtgemeindebürgermeister Manfred Windhaus, Lars Klukkert (Sparkassenstiftung), Rita Kamlage (Amt für regionale Landesentwicklung) und Dorothee Horst (Brinkmann-Kerkhoff-Stiftung). Foto: Schönrock

Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus