Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
02.05.2019, 17:21 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Punkrock und Songperlen der Popkultur kommen nach Schüttorf

Zwakkelmann, Mighty Halleluhjah Terzett und El Fisch treten am Samstag im UJZ Komplex auf.

Der Sound von Zwakkelmann bewegt sich zwischen Punk und Indie.Foto: privat

Der Sound von Zwakkelmann bewegt sich zwischen Punk und Indie.Foto: privat

Schüttorf Die Konzertinitiative „Zikadumda“ des UJZ Komplex in Schüttorf veranstaltet am Sonnabend, 4. Mai, ein Punkkonzert mit „Zwakkelmann, (Sänger der Punkband „Schließmuskel“) El Fisch (Sänger von „Lokalmatadore“) und dem „Mighty Hallelujah Terzett“.

Hinter Zwakkelmann verbirgt sich Sänger und Songschreiber Schlaffke Wolff einst Sänger der Punkband „Schließmuskel“, die von 1983 bis 2000 im Independent-Bereich einige Erfolge verbuchen konnte. „Zwakkelmann könnte man seit dem ersten Auftritt 2003 als Schlaffkes Soloprojekt bezeichnen“, heißt es in der Ankündigung. Unterstützt wird er von Tobi Blommen am Schlagzeug sowie Marius OPunktHase an der Bassgitarre. Zwakkelmann machen kurze, melodische Lieder mit zumeist einprägsamen Harmonien. Ihr Sound bewegt sich in den Genres Punk, Rock, Indie-Pop, Chanson, Liedermacher und Sixties-Beat. Zwakkelmanns deutschsprachige Reime sind größtenteils persönlich, autobiografisch geprägt. Durch zahlreiche Konzerte, Videoclips und diverse Aktionen erfreut sich das Trio einer wachsenden Beliebtheit.

Das Mighty Hallelujah Terzett wildert sich seit 14 Jahren durch Songperlen aus 2000 Jahren Popkultur. Julio Iglesias trifft Dead Kennedys trifft Kraftwerk trifft Donna Summer trifft Sisters of Mercy. „Die Gitarre schrubbt, das Akkordeon pumpt, der Gesang ist schief und überzeugend. Es gibt keine schlechten Lieder, es gibt nur die falsche Haltung, sie zu spielen“, schreiben die Veranstalter.

El Fisch ist nicht nur der Sänger der Proll-Punk Band „Die Lokalmatadore“, sondern auch „seit vielen Jahren die unumstrittene Nummer eins unter den deutschsprachigen Punkrock-Elvisimitatoren im Ruhrgebiet“, heißt es in der Ankündigung. Außerdem spielt er Mandoline und Gitarre in der Acoustic Country Band „Freeway Cash“ und arbeitet gerade an seinem ersten Album mit seinem Duo „Fisch und Oldrik“. Bei seiner Solo-Revue präsentiert er das Feinste aus allen seinen Schaffensphasen Nur eins vermeidet er nach Kräften: Langweilig zu sein.

Mehr Informationen dazu unter www.komplex-schuettorf.de. Einlass für das Konzert ist 19 Uhr. Der Eintritt beträgt 9,50 Euro im VVK. Karten für diese Veranstaltung gibt es in den bekannten Vorverkaufsstellen der Region oder im Internet zum zu Hause selber ausdrucken.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Corona-Virus