Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
06.06.2018, 14:04 Uhr

Mit 4280 Gramm Marihuana im Gepäck über die Autobahn

Zöllner haben bei einer Kontrolle an der Autobahnausfahrt Schüttorf-Nord in einem Wagen 4280 Gramm Marihuana entdeckt. Der mutmaßliche Schmuggler hatte die Drogen unter Kleidungsstücken in seinem Gepäck im Kofferraum versteckt. Er wurde festgenommen.

Mit 4280 Gramm Marihuana im Gepäck über die Autobahn

In vier großen Plastikfolienpakete waren die 4.280 Gramm Marihuana verpackt. Foto: Zollamt Osnabrück

Schüttorf 4280 Gramm Marihuana im Wert von rund 43.000 Euro haben Osnabrücker Zöllner Dienstagabend bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Autobahn A30 an der Ausfahrt Schüttorf-Nord entdeckt. Das Fahrzeug kam zuvor aus den Niederlanden. „Der Fahrer gab an, auf dem Weg nach Osnabrück zu sein, um dort seinen Bruder zu besuchen. Die Frage nach mitgeführten Waffen, Betäubungsmitteln oder Bargeld verneinte er“, berichtet das Zollamt.

Bei der Durchsicht des Wagens stellten die Ermittler im Kofferraum einen großen, silbernen Hartschalenkoffer fest. In diesem fanden die Zöllner, unter einigen Kleidungsstücken versteckt, vier große Plastikfolienpakete. In diesen Päckchen kamen die 4280 Gramm Marihuana zum Vorschein.

Der 49-jährige Reisende wurde daraufhin vorläufig festgenommen und dem Haftrichter beim Amtsgericht Nordhorn vorgeführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück erging Haftbefehl. Der Beschuldigte wurde ins Gefängnis gebracht.

Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt Essen mit Dienstsitz in Nordhorn übernommen.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.