Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
31.01.2018, 18:53 Uhr

„Labyrinth meets Kunst“

Ausstellung im Schüttorfer „KunstWerk“ hilft bei der Entdeckung der künstlerischen Kreativität. Ab Freitag, 9. Februar, werden die Werke gezeigt.

„Labyrinth meets Kunst“

Anita Pucknat (links) und Britta Schneider-Alferink stellen im Bürgermeister Meyeringh Park in Schüttorf aus. Foto: Privat

gn Schüttorf. Das „KunstWerk“ in Schüttorf zeigt ab Freitag, 9. Februar, bis Sonntag, 25. Februar, die Ausstellung „Labyrinth meets Kunst“. Seit 2015 findet eine Seminarreihe in Schüttorf mit verschiedenen Jahresthemen statt. Durch achtsames Gehen des Labyrinthes kommen Kinder und Erwachsene automatisch in die Mitte und entdecken ihre eigene künstlerisch ganzheitliche Kreativität, heißt es in der Ankündigung.

In der Ausstellung präsentieren sich alle Seminarteilnehmer in ihrer ganzen künstlerischen Vielfältigkeit: mal sanft – mal stark, mal rund und bunt, leidenschaftlich und diszipliniert, kämpferisch und einfühlsam, kündigen die Veranstalter an. Darüber hinaus wird den Ausstellern, die bereits länger künstlerisch tätig sind, die Möglichkeit gegeben, sich und ihre „Lebens-Kunst“ zu präsentieren. Dazu zählt auch die Kunst im Bürgermeister Meyeringh Park in Schüttorf: das neue Labyrinth und die künstlerisch gestaltete Wand durch Britta Schneider-Alferink, Kirsten de Boer und Anita Pucknat.

Die Vernissage wird am 9. Februar um 19 Uhr im „KunstWerk“ gefeiert. Geöffnet ist die Ausstellung immer dienstags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr und freitags von 9 bis 15 Uhr sowie am Wochenende von 15 bis 18 Uhr im „KunstWerk“, Ohner Straße 12. Der Eintritt beträgt 2 Euro für Erwachsene, Kinder zahlen 0,50 Euro.

Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.