Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
08.09.2019, 17:02 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Kolpingsfamilie sammelt Spenden für das litauische Pakruojis

Die Kolpingsfamilie Schüttorf erreichte ein Hilferuf aus Litauen. Der Pfarrer der Gemeinde hat sich gemeldet und von prekären Lage in seiner Stadt und dem Kinderheim berichtet. Nun wollen die Schüttorfer helfen.

Das Kinderheim in Pamusis braucht Hilfe. Der Pfarrer der Gemeinde hat die Kolpingsfamilie Schüttorf um Spenden für die Kinder gebeten. Foto: privat

Das Kinderheim in Pamusis braucht Hilfe. Der Pfarrer der Gemeinde hat die Kolpingsfamilie Schüttorf um Spenden für die Kinder gebeten. Foto: privat

Schüttorf Seit vielen Jahren führt die Kolpingsfamilie Schüttorf zweimal jährlich Kleidersammlungen und jeweils zum Jahresende einen Hilfsgütertransport in die litauische Kleinstadt Pakruojis durch. Das wird auch in diesem Jahr wieder so sein.

Allerdings erreichte die Kolpingsfamilie Schüttorf jetzt zusätzlich ein Schreiben aus Pakruojis, in dem der dortige Pfarrer Remigijus Cekavicius mitteilt, dass gegenwärtig die wirtschaftliche und finanzielle Situation sehr angespannt und für viele Bürger der Stadt kaum zu bewältigen sei.

Auch die Bewirtschaftung des Kinderheims in Pamusis bereitet dem litauischen Pfarrer große Sorgen. „Es fehlen insbesondere Mehl, konservierte Suppen und Speisen, Haferflocken, Reis, Nudeln, Marmeladen, Speiseöl, also haltbare Lebensmittel sowie Seifen, Wasch- und Reinigungsmittel, Shampoo, Duschgel, Zahnpasta und so weiter“, berichtet die Kolpingsfamilie in einem Pressebericht.

Die Kolpingsfamilie Schüttorf bittet somit herzlich um Spenden für die bedürftige Bevölkerung von Pakruojis und für das Kinderheim in Pamusis, um die erbetene Hilfe möglichst kurzfristig leisten zu können.

Spenden, für die auf Wunsch auch Spendenquittungen ausgestellt werden können, werden erbeten auf das Konto der Kolpingsfamilie Schüttorf bei der Kreissparkasse Nordhorn, IBAN DE36267500010102098019. Die Kolpingsfamilie Schüttorf bedankt sich schon jetzt ganz herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern für die Unterstützung.

Ein Bild aus dem Kinderheim in Pamusis.Foto: privat

Ein Bild aus dem Kinderheim in Pamusis.Foto: privat

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating