Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
14.01.2019, 17:50 Uhr

Freispruch für Automatensprenger von Schüttorf gefordert

Der Staatsanwalt forderte neun Jahre Haft für den mutmaßlichen Automatensprenger von Schüttorf. Dessen Verteidiger hielt am Montag vor dem Dortmunder Landgericht dagegen: Es gäbe keine Beweise für die Beteiligung seines Mandanten.

Freispruch für Automatensprenger von Schüttorf gefordert

Für die Sprengung in der Sparkassenfiliale in Schüttorf im April vergangenen Jahres gäbe es keine belastbaren Beweise, für diese Tat müsse sein Mandant freigesprochen werden. So plädiert die Verteidigung. Archivfoto: Konjer

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick

Karte

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!