Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
24.05.2019, 12:57 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Findling erinnert an Flurbereinigung im Bereich Samern/A31

Nach knapp 20 Jahren ist die Flurbereinigung im Bereich Samern/Autobahn 31 abgeschlossen worden. Mit der Flurbereinigung sollen die Landverluste durch den Bau der A31 auf einen größeren Kreis von Eigentümern verteilt werden.

Entlüfteten den verhüllten Gedenkstein zur Flurbereinigung (von links): Hans Gerdes (Projektleiter), Anita Schleper (Dezernatsteilleiterin), Helmut Hermsen (Amt), Diedrich Middendorf (Vorstand), Hans-Heinrich Busmann (Vorsitzender Vorstand), Gisbert Völkel (ehemaliger Projektleiter), Gerhard Schepers (Vorstand), Ralf Krummel (Dezernatsleiter), Jens Bergjan (Vorstand), Dr. Katja Bodenkamp (Vorstand), Heinrich van Ferth (Vorstand), Gerhard Hatger (Vorstand) und Hans-Gerd Barmeyer (Vorstand). Fotos: Plawer

Entlüfteten den verhüllten Gedenkstein zur Flurbereinigung (von links): Hans Gerdes (Projektleiter), Anita Schleper (Dezernatsteilleiterin), Helmut Hermsen (Amt), Diedrich Middendorf (Vorstand), Hans-Heinrich Busmann (Vorsitzender Vorstand), Gisbert Völkel (ehemaliger Projektleiter), Gerhard Schepers (Vorstand), Ralf Krummel (Dezernatsleiter), Jens Bergjan (Vorstand), Dr. Katja Bodenkamp (Vorstand), Heinrich van Ferth (Vorstand), Gerhard Hatger (Vorstand) und Hans-Gerd Barmeyer (Vorstand). Fotos: Plawer

Weiterlesen?

Sie haben bereits einen Tagespass oder ein Digital-Abo?

GN-Online Probe-Abo

Für nur 1,99 € im 1. Monat testen, danach für 9,99 € weiterlesen (monatlich kündbar)

Jetzt Probemonat starten

Mehr Informationen zu unseren Digital-Angeboten

Sie sind bereits Print-Abonnent?

Lesen Sie neben der gedruckten Ausgabe auch das E-Paper und alle Inhalte auf GN-Online für nur 3,99 € pro Monat.

Angebot wählen

Karte