23.01.2020, 17:47 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Band „Voodoo Room“ kommt nach Schüttorf

Die englische Band „Voodoo Room“ kommt am Sonnabend, 25. Januar, ins Schüttorfer „Komplex“. Auf Einladung der Konzertinitiative „Zikadumda“ spielt sie dann die Musik von Jimi Hendrix, Eric Clapton und „Cream“.

Die Tributeband „Voodoo Room“ tritt im Rahmen ihrer ersten Deutschlandtournee im Schüttorfer „Komplex“ auf. Foto: privat

Die Tributeband „Voodoo Room“ tritt im Rahmen ihrer ersten Deutschlandtournee im Schüttorfer „Komplex“ auf. Foto: privat

Schüttorf Support ist die Band „Zen Trip“. Einlass für das Konzert ist um 19 Uhr. Eintrittskarten gibt es zum Preis von 11 Euro im Vorverkauf, an der Abendkasse kosten die Tickets 13 Euro. Karten gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen der Region oder im Internet, auch zum Selbstausdrucken für zu Hause.

„Voodoo Room“, laut den Veranstaltern eine der angesagtesten englischen Tributebands, ist erstmals auf Deutschlandtour. „Das Power-Trio zelebriert in ihren Konzerten weltberühmte, legendäre Rocksongs energiegeladen und mit der geballten Kraft der Original-Interpretationen“, schwärmt „Zikadumda“.

„Voodoo Room“ – deren Bandname als Mix aus dem Hendrix-Hit „Voodoo Chile“ und dem Cream-Klassiker „White Room“ sie stilistisch klar verortet – sind seit diesem Monat erstmals in deutschen Clubs zu hören. Auf dem Programm stehen Titel wie „Hey Joe“, „All Along The Watchtower“, „Layla“, „After Midnight“, „Crossroads“ oder „Sunshine Of Your Love“. Die drei Interpreten seien Profis mit Renommee, betonen die Veranstalter: Gitarrist und Sänger Peter Orr war für Mike Stock vom Produzententeam „Stock Aitken Waterman“ tätig und spielte zahllose Konzerte mit eigenen Gruppen. Schlagzeuger John Tonks hat Referenzen wie „Duran Duran“, Steve Winwood und „Thunder“ vorzuweisen. Bassist Jevon Beaumont war auf Europa-Tour mit „Jefferson Starship“ und gehört zur Band „The Crazy World of Arthur Brown“.

„Zen Trip“ wurde Ende 2014 in Dortmund gegründet und ist von der Musik der späten 1960er- und frühen 1970er-Jahre inspiriert. In der klassischen Trioformation spielen „Zen Trip“ ausschließlich selbst arrangierte Songs.

Mehr Informationen auf www.komplex-schuettorf.de.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus
Themenseite