Grafschafter Nachrichten
12.09.2018

Ab sofort Einzelkartenverkauf im Theater der Obergrafschaft

Ab sofort Einzelkartenverkauf im Theater der Obergrafschaft

Die Schauspieler Franziska Troegner und Jaecki Schwarz unterhalten das Publikum bei einem Festmenü.Foto: privat

In knapp vier Wochen beginnt die neue Theatersaison 2018/19 im Theater der Obergrafschaft in Schüttorf. Der Einzelkartenverkauf hat begonnen – die Nachfrage ist groß, teilt Bernd Aalken vom Verkehrs- und Kulturverein Schüttorf mit.

Schüttorf In der neuen Theatersaison 2018/2019 im Theater der Obergrafschaft darf sich das Publikum auf ein anspruchvolles, interessantes und auch auf ein vielseitiges Programm mit bekannten Stücken sowie namhaften Schauspielerinnen und Schauspielern, bekannt von Film und Fernsehen, freuen. Unter anderem stehen in Schüttorf Angelika Milster, Heiner Lauterbach, Claudia Wenzel, Jürgen Tarrach, Jasmin Wagner, Oliver Mommsen, Tanja Wedhorn und andere auf der Bühne. Am Sonntag, 7. Oktober, starten Hardy Krüger junior und Stephan Benson mit „Die Jungs im Herbst“ in den Rollen der gereiften Lausbuben Tom Sawyer und Huckleberry Finn in die Saison.

Nach Auskunft zeigt sich Bernd Aalken, Bereichsleiter für Kultur im Verkehrs- und Kulturverein Schüttorf „äußerst zufrieden über die seit Jahren sehr gute Auslastung des Theaters. In den vergangenen Jahren lag sie stets bei 95 Prozent. Für die nun anstehende neue Saison konnte der Abonnement-Verkauf um zehn Prozent gesteigert werden“. Er versicherte weiter, „dass auch in Zukunft für jede Veranstaltung etwa 80 Karten in den Freiverkauf gegeben werden“. „Das Theater der Obergrafschaft ist auch über die Grenzen hinweg sehr beliebt – so haben wir auch mehrfach Gäste aus der Niedergrafschaft, aus Nordhorn, Ochtrup und Gronau“, freut sich der Theaterleiter, der zur Zeit bereits das Programm 2019/2020 vorbereitet.

Außer den zehn im ABO vertretenen Theaterveranstaltungen sind in der Saison 2018/2019 drei Sonderveranstaltungen angesetzt. In einer Nachmittagsvorstellung am Sonnabend, 29. Dezember, um 16 Uhr, gastiert nun zum dritten Mal das Ensemble des Hamburger Ohnsorg-Theaters in Schüttorf. Hier sei angemerkt, dass es für diese Veranstaltung nur noch wenige Karten gibt.

Als Neujahrs-Highlight gastiert am Sonntag, 6. Januar, die A-cappella-Pop-Boyband „Fünf vor der Ehe“ im Theater. Die musikalische Vielfalt der fünf Musikakrobaten reicht vom Clubhouse-Sound bis zur Sesamstraßenoper für Erwachsene, immer mit einer guten Prise Pop. Seit Jahren ist die Gruppe eine feste Größe in der deutschsprachigen A-cappella-Szene und tourt bereits mittlerweile mit ihrem fünften Programm durch das Land. „Hohe Männerstimmen, wummernde Beats, fette Bässe und eine Lichtshow der Extraklasse – musikalisch der absolute Hammer ...“, so ist es in den Kritiken zu lesen.

Auch das Theater-Dinner ist zu einem festen Bestandteil des Programms geworden. Nun bereits zum dritten Mal wird eingeladen in das Hotel Nickisch mit einem bunten Programm unter dem Titel „Mit der Lammkeule auf dem Weg zum Himmel“, eingerahmt in ein viergängiges Festmenü am Sonntag, 17. März, um 17.30 Uhr. Unterhalten werden die Gäste an diesem Abend von Schauspielerin Franziska Troegner (langjährige Sketchpartnerin von Dieter Hallervorden) und Jaecki Schwarz (Polizeiruf-Kommissar „Schmücke“).

Karten gibt es im Vorverkauf in Schüttorf im Pluspunktbüro sowie in der Buchhandlung Moldwurf, in Bad Bentheim in der Touristikinformation und in Nordhorn in Georgies LP- und CD-Laden. Karten für das Theater-Dinner sind nur im Pluspunktbüro in Schüttorf erhältlich. Mehr unter www.theater-der-obergrafschaft.de

(c) Grafschafter Nachrichten 2017 . Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Grafschafter GmbH Co KG.