Anzeige
11.06.2022, 08:00 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Tierpark: Sammelspaß mit Sticker-Album geht in die Verlängerung

Das Stickeralbum erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit in der Grafschaft. Foto: Haverkamp

Das Stickeralbum erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit in der Grafschaft. Foto: Haverkamp

Grafschaft Eine positive Zwischenbilanz zur gemeinsamen Aktion „Sticker-Album Tierpark Nordhorn“ haben die Stickerfreunde, der Tierpark Nordhorn und die Grafschafter Nachrichten gezogen. Das 56 Seiten starke Heft erfreut sich großer Beliebtheit. Deshalb wird der Zeitraum, in dem die Sticker an verschiedenen Verkaufsstandorten in der Grafschaft erworben werden konnten, bis Sonntag, 3. Juli, verlängert.

Den Erfolg der Aktion bestätigen auch die Unternehmen, die sich als Verkaufsstellen zur Verfügung gestellt haben. Nils Holm von der Firma Zierleyn in Nordhorn berichtete von mehreren 1000 Stickern, die bis jetzt schon verkauft worden seien. Er zeigte sich sehr zufrieden und sprach von einer tollen Marketing-Idee für den Tierpark, dem damit nach der schweren Corona-Zeit eine neue Einnahmequelle beschert worden sei.

Positiv überrascht von der großen Resonanz zeigte sich Jonas Lennips, Marketingleiter der Raiffeisen Grenzland Märkte. An allen fünf Standorten der Grenzlandmärkte (Wielen, Georgsdorf, Itterbeck, Emlichheim und Veldhausen) gab es einen Run auf die Sticker.

In der Obergrafschaft hatte sich das Einzelhandelsfachgeschäft Hölscher & Beernink aus Gildehaus als Verkaufsstelle angeboten. Inhaberin Monika Husmann bestätigte die Aussagen von Nils Holm und Jonas Lennips und sprach von einem sehr guten Verlauf.

Aufgrund der positiven Rückmeldungen zeigen sich auch die Organisatoren sehr erfreut. „Die Stickeraktion sorgt für viele strahlende Gesichter in der gesamten Grafschaft und ist damit ein voller Erfolg“, heißt es von Christine Keuter, Produktmanagerin bei den Grafschafter Nachrichten.

„Mit der bisherigen Aktion „Sticker-Album“ sind wir als Tierpark Nordhorn hoch zufrieden“, resümiert Zoodirektor Dr. Nils Kramer. „Im Zooshop wurden mehrere 100 Bücher und mehr als 10.000 Stickerpacks verkauft, die Stickerfreude bei unseren Gästen war also sehr groß.“ Bereits zwei Stickertauschbörsen fanden im Familienzoo statt und waren gut besucht. Die nächste und letzte Tauschbörse wird am Ende des verlängerten Aktionszeitraumes, am 3. Juli, im Familienzoo stattfinden.

Der Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit des Tierparks und Autorin des Sticker-Albums, Ina Deiting, ist ein Aspekt besonders wichtig: „Neben dem reinen Sticker-Spaß, der sicher nicht zu kurz kommt, war es uns besonders wichtig, mit dem Buch Inhalte zu vermitteln. So gibt es Informationen über alle Tierarten des Familienzoos, aber auch die Aspekte Geschichte, Traditionen und der Natur- und Artenschutz kommen nicht zu kurz.“

Das Album lädt zu einem Rundweg durch den Tierpark ein und zeigt die tierischen Lieblinge auf faszinierenden Bildern. Die Sticker sind bei knapp 50 Verkaufsstellen in der Grafschaft in 4er-Packs à 60 Cent erhältlich.

Mit dem Kauf der Sticker besteht eine Gewinnchance. Acht Sondersticker sind in allen Sammeltütchen versteckt. Drei Sammelsticker können jeweils gegen eine Familienjahreskarte für den Tierpark Nordhorn und fünf gegen eine Tierpatenschaft eingetauscht werden.

Alle Verkaufsstellen und weitere Infos zur Aktion gibt es online auf www.gn123.de/Stickeraktion. Wer zusätzlich eins der Alben erwerben möchte, hat dazu online auf www.stickerfreunde.shop für 3,90 Euro Gelegenheit. Das Album ist außerdem beim Tierpark erhältlich.