Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Anzeige
14.08.2020, 11:00 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Pflege-WG in Neuenhaus für Jung und Alt

Zwölf pflegebedürftige Erwachsene leben hier wie in einer großen Familie. Foto: privat

Zwölf pflegebedürftige Erwachsene leben hier wie in einer großen Familie. Foto: privat

Neuenhaus Den Tagesablauf selbst bestimmen, sicher versorgt werden, familiäre Gemeinschaft genießen und die Tür schließen können, wenn Alleinsein guttut: Dies wünschen sich fast alle Menschen, die im Alltag auf Pflege und Unterstützung angewiesen sind. Die neue „Wohngemeinschaft am Neumarkt“ in Neuenhaus bietet ab Herbst jungen und alten pflegebedürftigen Menschen eine 24-Stunden-Versorgung bei größtmöglicher Selbstbestimmung.

Zwölf Bewohnerinnen und Bewohner werden in dem Neubau im Zentrum der Dinkelstadt ein neues Zuhause finden, in dem sie trotz Pflegebedürftigkeit ein Höchstmaß an Eigenständigkeit behalten können. Jedes WG-Mitglied bewohnt ein eigenes Appartement, und alle gemeinsam nutzen den großen Wohn-/Essbereich.

Auch für junge Menschen ab circa 25 Jahren soll die Wohngemeinschaft neue Perspektiven bieten, denn wer im jungen oder mittleren Erwachsenenalter auf Pflege angewiesen ist, gehört nicht in ein klassisches Pflegeheim. Eine altersgemischte WG bietet darüber hinaus für die Mitglieder viele Chancen, den Alltag für alle lebendiger, abwechslungsreicher und bunter zu gestalten.

Die Wohngemeinschaft am Neumarkt ist eine echte Alternative zum Pflegeheim. Den Alltagsablauf bestimmen hier die WG-Mitglieder, und die Präsenz- und Pflegekräfte verstehen sich als Gäste in der Wohngemeinschaft.

Die Initiatoren des neuen Wohnprojektes laden Interessierte herzlich zu Informationsveranstaltungen mit Besichtigung des Neubaus ein. Wegen der Corona-Bestimmungen ist die Teilnehmerzahl begrenzt und eine telefonische Anmeldung unter 05941 9882072 oder 05941 95626 erforderlich. Termine und weitere Informationen zum Projekt sowie zu den Initiatoren gibt es auch auf der Homepage www.wohngemeinschaftamneumarkt.de.

In gut zwei Monaten können die ersten Bewohner in den Neubau (Bildmitte, unten) neben der katholischen Kirche im Zentrum von Neuenhaus einziehen. Foto: privat

In gut zwei Monaten können die ersten Bewohner in den Neubau (Bildmitte, unten) neben der katholischen Kirche im Zentrum von Neuenhaus einziehen. Foto: privat

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating