Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Anzeige
30.10.2019, 06:00 Uhr

Mikulla Bestattungen: Tradition wahren — neue Wege gehen

In der Zeit der Trauer ist es wichtig, einen kompetenten und erfahrenen Partner an der Seite zu wissen. Das Nordhorner Familienunternehmen hat Antworten auf alle Fragen zum Thema Bestattung.

Mikulla Bestattungen: Tradition wahren — neue Wege gehen

Helmut, Martina und Alexander Mikulla (rechts) kümmern sich erfahren, einfühlsam und kompetent um Trauernde und Hinterbliebene. Foto: Franz Frieling

Nordhorn Mikulla Bestattungen nimmt Angehörigen einen großen Teil der erforderlichen Aufgaben ab und kümmert sich um die Formalitäten. Der innovative Dienstleister geleitet Menschen würdevoll zur letzten Ruhe – ganz nach den Wünschen des/der Verstorbenen oder der Angehörigen. In mittlerweile fünfter Generation berät das Team individuell und kompetent bei allen Fragen zum Thema Bestattung.

Der traditionsreiche Meisterbetrieb ist zertifiziert nach DIN-Norm. Damit erhalten Angehörige die Garantie einer qualitativ optimalen Beratung und Betreuung. Die Mischung zwischen Tradition und Moderne ist zentraler Punkt der Unternehmensphilosophie. Bemerkenswert ist das Engagement der Familie Mikulla. Alexander Mikulla hält Vorträge vor Schülern und in der VHS und spricht über den Tod. „Ich will das Thema näherbringen, die Vielseitigkeit erläutern und Klarheit schaffen“, sagt er und fügt hinzu: „Auch bei der Bestattungsvorsorge besteht erheblicher Informationsbedarf. Wer darf und wer muss was organisieren, was kann ich für mich und meine Hinterbliebenen regeln.“

Neu ist die Erweiterung des Familienunternehmens mit einer Zweigstelle in Wietmarschen. „Wir gehen einen weiteren Schritt auf die Menschen in unserer Region zu. Wir sind für sie vor Ort und gehen aus Nordhorn heraus“, beschreibt Helmut Mikulla diesen Weg. Die Außenstelle am Markt 9 in Wietmarschen ist dienstags von 15 bis 17 Uhr und nach Absprache geöffnet. Erweitert wird derzeit die Zentrale von Mikulla Bestattungen an der Neuenhauser Straße 37 in Nordhorn. Die ausgebaute Trauerhalle soll nächstes Jahr in Betrieb genommen werden.

Die Räume an der Neuenhauser Straße in Nordhorn, am Gildehauser Weg und am Markt in Wietmarschen sind offen und einladend gestaltet. Im Fokus stehen die Transparenz der Arbeit und die Offenheit gegenüber dem Kunden.

Traditionen wahren – neue Wege gehen, die Philosophie von Mikulla Bestattungen gilt auch für die Bestattungsformen. Ob Diamanten-Bestattung oder „Tree of life“-Bestattung – Interessierte finden zusätzliche Informationen zu diesen und vielen weiteren Möglichkeiten unter www.mikulla-bestattungen.de. Wichtig ist der diesjährige Vorsorgenachmittag auf der Blanke in der Filiale am Gildehauser Weg 120: kommenden Mittwoch, 6. November, von 13 bis 17 Uhr.

Lesermeinung