Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Anzeige
30.10.2018, 04:00 Uhr

„Lebens(t)räume 2018“ startet am Freitag

Bereits zum 19. Mal findet vom kommenden Freitag, 2. November, bis Sonntag, 4. November, die Messe „Lebens(t)räume“ statt.

„Lebens(t)räume 2018“ startet am Freitag

Seit Jahren gute Zusammenarbeit für erfolgreiche „Lebens(t)räume“: Bürgermeister Thomas Berling (Schirmherr) und die jeweiligen Geschäftsführer Thomas Witte (zengamedia), Manuel-Maurice Evers (Alte Weberei), Tobias Loh (Grafschafter Brauhaus) und Andreas Witte (zengamedia).Foto: privat

Nordhorn Bereits zum 19. Mal findet vom kommenden Freitag, 2. November, bis Sonntag, 4. November, die Messe „Lebens(t)räume“ statt. Organisiert von der Marketing- und Eventagentur „zengamedia“ hat sich die Messe seit fast zwei Jahrzehnten als fester Bestandteil im Veranstaltungskalender der Grafschaft bewährt.

Das Konzept aus Bauen, Wohnen und Leben findet sowohl bei Ausstellern als auch bei den Besuchern jährlich großen Anklang. Die vielen Interessierten, die nicht nur aus der Grafschaft, sondern auch aus dem Emsland, dem Münsterland oder den benachbarten Niederlanden kommen, können sich an den drei Messetagen über innovative Neuerungen, die aktuelle Immobilienlage oder zeitgemäße Trends zu den Messethemen einen umfassenden Überblick verschaffen.

Zu einem nachhaltigen Erfolg wurde die „Lebens(t)räume“ auch dank der guten Rahmenbedingungen.

Die Stadt Nordhorn tritt seit vielen Jahren als ideeller Träger der Messe auf und bekundet damit gegenüber den Ausstellern und der Bevölkerung die große Bedeutung der stets aktuellen Themen Bauen, Wohnen und Leben.

Ebenfalls ein wesentlicher Anker der Veranstaltung ist der Messestandort: Das Kulturzentrum Alte Weberei ist mit seinem besonderen Charme seit 19 Jahren der ideale Gastgeber und Standort für die „Lebens(t)räume“.

Das Grafschafter Brauhaus sorgt für die kulinarischen Höhepunkte der Messe. Der Familienbetrieb wurde ebenfalls im Jahr 1999 gegründet und steht seither für „Gutes Essen und bestes Bier“.

Das Zusammenspiel der unterschiedlichen Akteure macht die Grafschafter Messe für Bauen, Wohnen und Leben jedes Jahr auf’s Neue zu einem Erlebnis für Besucher. Auch in ihrem 19. Jahr.

Nähere Informationen: www.lebenstraeume-grafschaft.de

Karte

Lesermeinung