Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Anzeige
19.02.2019, 04:00 Uhr

ORTHO-REHA: Kompetenz seit mehr als 25 Jahren

Das Unternehmen ORTHO-REHA am Kanalweg 72 in Nordhorn bietet seinen Kunden seit mehr als 25 Jahren meisterliche Unternehmens- und Gesundheitskompetenz auf mehr als 3000 Quadratmetern in vielen Bereichen der Gesundheit an.

ORTHO-REHA: Kompetenz seit mehr als 25 Jahren

Till Dreyer ist im zweiten Jahr Auszubildender zum Orthopädietechnik-Mechaniker. Hier arbeitet er an einer Orthese. Foto: Fuchs

Grafschafter Service-Helden Der Service und das Leistungsspektrum sind auf das jeweilige Wohlbefinden ausgerichtet und gehen dabei weit über das übliche Angebot von Sanitätsfachhäusern hinaus und sind stets auf dem neuesten technischen Stand. So gehören zum Angebot der Spezialisten die Herstellung orthopädischer Einlagen mit exakter 3-D-Scan-Technik oder die Versorgung von Diabetikern mit Diabetes adaptierter Fußbettung und entsprechendem Schuhwerk.

ORTHO-REHA ist ein zertifiziertes Lymph-Kompetenz-Zentrum und beschäftigt hoch spezialisierte Brustprothetikberaterinnen sowie drei Orthopädietechnik-Meister und sieben Orthopädietechnik-Mechanikern, die die Patienten mit orthopädietechnischen Hilfsmitteln wie myoelektrische Armprothesen, Skoliose-Korsett oder C-Leg Beinprothesen versorgen.

Dem Team von ORTHO-REHA sind eine optimale Betreuung und ein umfassender Service für die Kunden besonders wichtig. Ein Beispiel dafür ist das ORTHO-REHA Perückenstudio „Haarersatz Haargenau“: Patienten können sich hier ganz ohne Hektik intensiv und vertraulich beraten lassen.

Neben der fachlichen und sozialen Kompetenz ihrer Mitarbeiter ist den beiden Geschäftsführern Michael Friedchen und Michael Bolz die Verankerung und damit einhergehende Verantwortung als Arbeitgeber der Region wichtig. Auch das ist ein nicht zu unterschätzender Service-Aspekt, der unter anderem an der stetig steigenden Mitarbeiterzahl erkennbar ist.

1990 begann Michael Friedchen mit nur einer Büro-Halbtagskraft und einem Gesellen ORTHO-REHA aufzubauen. Heute arbeiten sechs Auszubildende, sieben Orthopädietechnik-Mechaniker und Mechanikerinnen, fünf Fachverkäuferinnen, 15 Facharbeiter und drei Orthopädietechnik- Meister. In den Jahren des Firmenbestehens haben 28 junge Menschen einen Ausbildungsplatz bei ORTHO-REHA gefunden - weitgehend mit anschließender fester Übernahme in den Betrieb. Im gleichen Maße wurden die Räumlichkeiten des Unternehmens vergrößert.

Weitere-Informationen unter www.orthoreha.de

Karte

Lesermeinung