Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Anzeige
05.03.2019, 04:00 Uhr

Hostel moveINN — Immer in Bewegung

Nach mittlerweile drei Jahren hat sich das Hostel moveINN in Nordhorn etabliert. Im Frühjahr 2016 wurde das Unternehmen an der Adresse Am Sportpark 9 eröffnet. Es liegt im Grünen.

Hostel moveINN — Immer in Bewegung

Sind immer für ihre Gäste da: Gisa Pophal, Jennifer Bock, Julia Zerbe, Stephanie Niemeijer und Matthias Hatting. Foto: www.sobott.net

Nordhorn Beim moveINN arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung zusammen. Das moveINN ist nach dem Bistro MahlZeit! die zweite Inklusionsfirma, die von der Lebenshilfe Nordhorn betrieben wird. Als solcher Betrieb ist das Hostel Mitglied im Embrace-Verbund aller integrativ betriebenen Hotels in Deutschland, der Schweiz und Italien.

Das moveINN befindet sich mitten im Grafschafter Sport- und Freizeitpark in Nordhorn — viele Highlights wie das Hallen- und Freibad „delfinoh“, die Eissporthalle, das Kinderspielparadies „Crocky“, der Tierpark, der Vechtesee und die Innenstadt liegen direkt vor der Haustür oder sind in unmittelbarer Umgebung zu erreichen. Somit ist das moveINN vor allem für Schulklassen der Sekundarstufe 1 überaus interessant, da alles fußläufig erreichbar ist. Sportvereine können komplette Trainingslager buchen — inklusive Nutzung der hauseigenen Soccerplätze sowie Organisation von Spielen und weiteren Trainingsflächen.

Das moveINN bietet mit 94 Betten in 23 Zimmern umfangreiche Kapazitäten und die werden längst nicht nur von Teams wie den U19 Damenvolleyballmannschaften aus Deutschland und Polen, oder diversen Eishockeyteams und Vereinen sowie Schulklassen genutzt.

„Wir haben auch viele Individualgäste, die bereits mehrfach bei uns übernachtet haben“, freut sich Betriebsleiter Volker Friese über die wachsenden Übernachtungszahlen im moveINN.

Von Familien über Ausflugsgruppen und Tagungsgäste bis hin zu Radfahrern — alle loben den Service und die Gastfreundlichkeit des gesamten Teams im höchsten Maße. „Wir sind immer mit einem offenen Ohr für alle Gäste da und freuen uns über den persönlichen Kontakt im Haus“, berichtet Hostel-Leitung Stephanie Niemeijer.

Vor allem Radfahrer können sich in puncto Service über viele spezielle Annehmlichkeiten freuen, da das moveINN vom ADFC mit dem Bett+Bike-Siegel ausgezeichnet wurde. Der ADFC kennzeichnet mit diesem Siegel Übernachtungsbetriebe, die sich besonders auf die Bedürfnisse von radfahrenden Gästen einstellen.

Direkt im moveINN sind viele Freizeitmöglichkeiten vorhanden, die nicht nur von Übernachtungsgästen, sondern natürlich auch von Grafschafter Bürgern und Vereinen genutzt werden können: Zwei Indoor-Soccerfelder, zwei Indoor-Tennisplätze und eine Multifunktionshalle versprechen Spaß für Jedermann in allen Wetterlagen. Auf den acht modernen Kegelbahnen bleiben keine Wünsche offen. Ob für den Kegelclub oder für den Kindergeburtstag — für jeden Anspruch wird das passende Angebot erstellt.

Tagungsgäste werden ebenfalls perfekt vom Rezeptions- und Leitungsteam um Stephanie Niemeijer und Gisa Pophal umsorgt. Die vier universell einsetzbaren Gruppen- und Tagungsräume werden gerne von hiesigen Vereinen und Firmen genutzt.

Nähere Informationen auf www.move-inn.de sowie natürlich auf der Facebook-Seite des moveINN.

Karte

Lesermeinung