Anzeige
30.09.2022, 10:00 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

BMW Helming & Sohn: Alle Gebrauchten an einem Ort

Die Teams des Gebrauchtwagenzentrums und des Motorradzentrums freuen sich auf das Fest bei BMW Helming & Sohn in Lohne. Foto: Fuchs

© Fuchs

Die Teams des Gebrauchtwagenzentrums und des Motorradzentrums freuen sich auf das Fest bei BMW Helming & Sohn in Lohne. Foto: Fuchs

Als Gerd und Achim Helming vor fünf Jahren das Gebrauchtwagenzentrum an der Einsteinstraße in Lohne eröffneten, war das für die Geschäftsführer von BMW Helming & Sohn ein Abenteuer. „Wir wussten nicht, ob das funktioniert“, erinnert sich Achim Helming. Damals steckte die Idee dahinter, den Gebrauchtwagenhandel an einem Standort zu konzentrieren, um den Kunden konzentriert das volle Programm der BMW- und Mini-Modelle zu präsentieren. Zuvor war an den vier Autohäusern in Nordhorn, Lingen, Meppen und Papenburg nur ein Ausschnitt der Modellpalette vorrätig.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Kunden bereit sind, bis zu 50 Kilometer zu fahren, um sich ein Fahrzeug anzuschauen. Und so ging die Idee der Helming-Brüder schnell auf. 15 Mitarbeiter, davon vier im Verkauf, kümmern sich mittlerweile um das Gebrauchtwagensegment. 180 bis 220 Fahrzeuge stehen auf dem großzügigen Firmengelände ständig zur Auswahl. Dies sind jüngere Fahrzeuge von bis zu sieben Jahren mit einer Fahrleistung von maximal 120.000 bis 130.000 Kilometern wie Filialleiter Sascha Wald berichtet. In den fünf Jahren seit der Eröffnung wurden rund 5000 Fahrzeuge verkauft, womit alle Ziele erreicht wurden. Rund die Hälfte ging an Kunden aus der Region. Da der Gebrauchtwagenmarkt durch das Internet transparenter ist, haben auch überregionale Kunden sowie Käufer aus den Niederlanden die Gebrauchtwagen gekauft. Positiv bemerkbar machte sich der verkehrsgünstige Standort an der Autobahnausfahrt an der A31 in Lohne.

Das Team des Gebrauchtwagenzentrums von BMW Helming & Sohn bildet mit den Autos die Jubiläumszahl Fünf. Foto: Helming

Das Team des Gebrauchtwagenzentrums von BMW Helming & Sohn bildet mit den Autos die Jubiläumszahl Fünf. Foto: Helming

Alles dreht sich um Autos und Motorräder

Am Samstag, 8. Oktober, wird von 9 bis 20 Uhr das fünfjährige Bestehen auf dem großen Firmengelände in Lohne gefeiert. Passend zu den Farben Blau und Weiß und dem Hauptsitz von BMW in München wird es ein Oktoberfest mit vielen Attraktionen sein. Es gibt ein Kettenkarussell für Kinder, Popcorn, Zuckerwatte, Suppen des Grafschafter Landservice, bayrische Schmankerl wie Leberkäse und Brezel sowie Kaffee und Kuchen. Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Emsbüren spielt von 12 bis 16 Uhr.

Auch das Motorradzentrum hat am Tag der offenen Tür im Gebrauchtwagenzentrum in Lohne geöffnet. Foto: Fuchs

© Fuchs

Auch das Motorradzentrum hat am Tag der offenen Tür im Gebrauchtwagenzentrum in Lohne geöffnet. Foto: Fuchs

Natürlich dreht sich vieles um Autos und Motorräder, denn das Motorradzentrum schließt sich direkt an das Gebrauchtwagenzentrum an. So sind ein Motorradsimulator und ein Rennsimulator aufgebaut. Die Besucher drehen Runden mit einem E-Kart durch einen Parcours oder machen Probefahrten mit dem BMW X1, der am Samstag erst Markteinführung hatte. Taxifahrten sind mit den hochmotorisierten M-Modellen von BMW möglich, die mehr als 500 PS unter der Haube haben. Die vollelektrischen Modelle sind ausgestellt, dazu gibt es eine Beratung. Wer mit einem BMW-Oldtimer-Motorrad aus den Jahren vor 1980 vorfährt, erhält in der Bikers Bar kostenlos Kaffee und Kuchen. ef

Weitere Infos auf www.helming-sohn.de

Karte