Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Anzeige
26.10.2019, 07:30 Uhr

Besonderer Einsatz für Klimaschutz

Nach der erfolgreichen Verleihung von Grünen Hausnummern im Jahr 2017 startet nun die zweite Runde der Auszeichnungskampagne im Landkreis Grafschaft Bentheim.

Besonderer Einsatz für Klimaschutz

Bauherren, die ein Effizienzhaus 55 neu gebaut oder ihr Haus nach KfW-Standard saniert haben, können sich für die Grüne Hausnummer bewerben. Foto: Dawin Meckel

Hauseigentümer, die ihr Haus besonders energieeffizient saniert oder gebaut haben, können sich bis zum 15. Dezember 2019 um eine Grüne Hausnummer bewerben. Die Grüne Hausnummer wird von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) in Kooperation mit dem Landkreis Grafschaft Bentheim verliehen.

Nachdem der Landkreis bei der erstmaligen Durchführung der Kampagne bereits 20 Hausnummern verleihen konnte, gibt es nun für alle, die diese Gelegenheit verpasst haben, eine neue Chance auf die Auszeichnung. Bewerben können sich Hauseigentümer, die ihren Neubau mindestens als Effizienzhaus 55 fertiggestellt oder ihren Altbau besonders energieeffizient saniert haben. Hierzu müssen sie einen entsprechenden Bewerbungsbogen und die notwendigen Nachweise über den Energiestandard des Gebäudes und der durchgeführten Maßnahmen beim Klimaschutzmanagement des Landkreises einreichen. Nach Prüfung der Unterlagen erhalten die Bewerber eine individuelle Grüne Hausnummer, die am Haus angebracht werden kann, und eine Urkunde für ihr vorbildliches Engagement.

„Mit der Auszeichnungskampagne wollen wir besonders gute Beispiele für energieeffizientes Bauen und Sanieren in der Grafschaft Bentheim öffentlich würdigen und so zum Nachahmen anregen. Die Grünen Hausnummern dokumentieren den besonderen Einsatz dieser Hauseigentümer für den Klimaschutz“, erläutert Klimaschutzmanager Stephan Griesehop vom Landkreis die Hintergründe der Kampagne. „Da rund 85 Prozent des Energiebedarfs in privaten Haushalten für Heizung und Warmwasser benötigt werden, ist das Einsparpotenzial in diesem Bereich besonders groß“, ergänzt Lothar Nolte, Geschäftsführer der KEAN „Wer energieeffizient baut oder energetisch modernisiert, spart nicht nur eine Menge Energiekosten ein, sondern hilft auch, die Klimaschutzziele zu erreichen.“

Der Bewerbungsbogen mit den genauen Kriterien steht unter www.klimaschutz.grafschaft-bentheim.de als pdf zum Download bereit und kann außerdem beim Landkreis Grafschaft Bentheim per Email an stephan.griesehop@grafschaft.de angefordert werden. Für weitere Fragen zur Bewerbung steht Stephan Griesehop unter Telefon 05921 962316 zur Verfügung.

Besonderer Einsatz für Klimaschutz

Die Grüne Hausnummer signalisiert, dass das Haus energieeffizient saniert wurde. Foto:dpa

Lesermeinung