Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Anzeige
19.06.2020, 07:30 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Ausbildung bei XXXLutz: Start in eine sichere Zukunft

XXXLutz setzt auf den Nachwuchs: Jedes Jahr stellt der Branchenprimus bis zu 1000 neue Auszubildende deutschlandweit ein. Rund 80 Prozent werden nach ihrem erfolgreichen Abschluss übernommen. Foto: XXXLutz

XXXLutz setzt auf den Nachwuchs: Jedes Jahr stellt der Branchenprimus bis zu 1000 neue Auszubildende deutschlandweit ein. Rund 80 Prozent werden nach ihrem erfolgreichen Abschluss übernommen. Foto: XXXLutz

Nordhorn Die Frage nach dem „Was will ich eigentlich werden“ ist keine einfache. Der Arbeitsmarkt bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, Gelegenheiten und Perspektiven. Deshalb sind Praktika das geeignete Mittel, da sie zum Ausprobieren, Reinschnuppern und „Einfach mal machen“ einladen – auch bei XXXLutz. Wer aber schon weiß, was er will und einen sicheren Ausbildungsplatz sucht, ist ebenfalls bei den Möbelhäusern mit dem Roten Stuhl und ihren Servicecentern genau an der richtigen Stelle: Rund 1000 Ausbildungsplätze werden auch in diesem Jahr wieder vergeben. Von unter anderem Kaufleuten im Einzelhandel über Fachleute für Systemgastronomie bis zur Fachkraft Lagerlogistik reicht die Bandbreite. Schüler, Absolventen und Quereinsteiger haben die Möglichkeit, hier in die wunderbare Welt der Möbel einzutauchen und sich von der Vielzahl an Möglichkeiten und Karrierechancen bei XXXLutz verzaubern zu lassen …

Partner in der Krise
Gerade in der heutigen Zeit – nach den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie und ihren Auswirkungen auf sowohl die Wirtschaft als auch das persönliche Leben – ist es vielleicht wichtiger denn je, beruflich einen starken Partner an seiner Seite zu wissen. „Die XXXLutz Unternehmensgruppe ist ein sicherer verlässlicher Ausbildungsbetrieb“, erzählt Markus Bürger, Hausleiter bei XXXLutz in Nordhorn, und fügt hinzu, dass „wir auch für den Ausbildungsstart September 2020 noch viele freie Ausbildungsstellen haben“.

In seinem Haus sind noch Ausbildungsplätze unbesetzt. Vor allem werden angehende Kaufleute im Einzelhandel, Fachkräfte für Lagerlogistik, Fachkräfte für Systemgastronomie und Fachkräfte für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice gesucht. „Der Bedarf an motivierten jungen Menschen, die gemeinsam mit XXXLutz Möbelhaus-Geschichte schreiben wollen, ist immer vorhanden“, betont Bürger.

Moderne Wissensvermittlung
Die fundierte Ausbildung bei den Möbelhäusern mit dem Roten Stuhl punktet vor allem durch ihre moderne, digitale Ausrichtung, die Hand in Hand mit persönlichen Trainings geht. „Wir bieten eine völlig neue Lernumgebung mit einer anerkannter digitalen Lernplattform, auch das digitale Berichtsheft gehört bei uns bereits dazu“, erzählt Hausleiter Bürger.

Daneben spricht die Übernahmequote für sich: 80 Prozent der Auszubildenden werden am Ende ihrer Ausbildung übernommen. „Und das Beste ist, als stark expandierendes Unternehmen bieten wir Perspektive, denn mehr als 50 Prozent unserer Führungskräfte stammen aus den eigenen Reihen“, fügt Markus Bürger hinzu.

Fundierte Ausbildung
In insgesamt 15 Bereichen bildet der Branchenprimus aus. Neben der dualen Ausbildung in Verkauf, Gastronomie und Logistik gibt es für Abiturienten die Möglichkeit, dual zu studieren sowie sich für das maßgeschneiderte Handelsfachwirt-Programm zu bewerben. Aber auch die Weiterbildung wird bei XXXLutz groß geschrieben, denn lebenslanges Lernen sowie das Erkennen und Fördern von Talenten ist maßgeblich in der Unternehmenskultur verankert. „Bei uns wird man entdeckt und von seinen Vorgesetzten pro aktiv für die nächsten Stufen auf der Karriereleiter vorgeschlagen“, sagt Bürger.

Gelebte Weiterbildung
Mit den beiden eigenen Programmen „Fit 4 Future“ und „XXXL – Leadership-Academy“ werden die Führungskräfte von morgen gefördert.

Während „Fit 4 Future“ ist ein Trainee-Programm ist, dass sich an Azubis und Handelsfachwirte richtet, die ihre Ausbildung mit überdurchschnittlichen Leistungen abschließen, ermöglicht die Leadership-Academy eine stetige Weiterbildung der Mitarbeiter. Hier werden künftige Abteilungsleiter, Verkaufsleiter und Hausleiter geschult. „Unser Ziel ist heute wie auch in Zukunft, unseren Auszubildenden und Mitarbeitern das passende Rüstzeug an die Hand zu geben, damit sie erfolgreich sind“, so XXXLutz Hausleiter Markus Bürger aus Nordhorn. Er fügt hinzu: „Wer sich über die verschiedenen Möglichkeiten bei uns informieren möchte, findet Infos unter karriere.xxxlutz.de.“

Ein starker Partner auch in der Krise: Markus Bürger, Hausleiter bei XXXLutz in Nordhorn, setzt auf den Nachwuchs und bietet in seinem Haus eine fundierte und moderne Ausbildung an. Foto: XXXLutz

Ein starker Partner auch in der Krise: Markus Bürger, Hausleiter bei XXXLutz in Nordhorn, setzt auf den Nachwuchs und bietet in seinem Haus eine fundierte und moderne Ausbildung an. Foto: XXXLutz

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating