Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
19.03.2018, 12:04 Uhr

Mit Pistole, Messer und Taser zur Jugendfete

Zwei Jugendliche haben am vergangenen Freitag in Lingen andere junge Leute mit einer Schreckschusspistole, einem Messer und einem Elektroschocker bedroht. Die 15 und 16 Jahre alten Jungs waren sauer, weil sie von einer Party ausgeschlossen wurden.

Mit Pistole, Messer und Taser zur Jugendfete

Die Polizei in Lingen hat zwei Jugendliche erwischt, die andere junge Leute mit mehreren Waffen bedroht haben. Symbolbild: Konjer

hi Lingen. Wie die Polizei am Montag meldet, bedrohten die 15- und 16-jährigen Jungs die Organisatoren einer Jugendfete der Kirchengemeinde Maria Königin in Lingen. Da die Täter ohne Eintrittsbändchen zur Party in den Jugendkeller des Pfarrzentrums wollten, verwehrte ihnen das Orgateam den Zutritt. Kurze Zeit später kam es nach Angaben der Polizei „zur Bedrohung mit dem Tode“. Der 15-jährige Täter hielt eine Schreckschusspistole und zwischenzeitlich auch ein Messer in der Hand. Damit drohte er den Jugendlichen an der Eingangstür des Partykellers. Sein 16-jähriger Freund benutzte zur Unterstützung seiner Drohung einen Elektroschocker (Taser). Die beiden Lingener wurden durch alarmierte Polizeistreifen in Tatortnähe angetroffen und zur Wache gebracht. Hier wurden sie an ihre Erziehungsberechtigten übergeben. Die beiden Jugendlichen werden sich wegen Bedrohung und Verstößen gegen das Waffengesetz verantworten müssen, so die Polizei in einer Pressemitteilung.

Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.