Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
14.05.2014, 04:00 Uhr

„Handwerk für Zukunft fit machen“

Rasant fortschreitende Technik, wachsender Arbeitsdruck, dazu ständig neue Aufgaben, die zunehmend Kenntnisse und Fertigkeiten aus anderen Gewerken erfordern: Handwerkern wird heute in ihrem Beruf deutlich mehr abverlangt als früher.

„Handwerk für Zukunft fit machen“

Sie wollen das heimische Handwerk für die Zukunft rüsten: (von links) Heinz-Gert Schlenkermann (Handwerkskammer Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim), die Professoren Frerich Frerichs (Universität Vechta) und Simone Kauffeld (Technische Universität Braunschweig), Eckhard Sudmeyer (Handwerkskammer Braunschweig–Lüneburg–Stade) und Andreas Ennen von der Firma EBM in Osnabrück.

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.