Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
13.10.2014, 04:00 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

DGB fordert bezahlbares Bauen und Wohnen

Die Teilnehmer der Generationenkonferenz in Osnabrück diskutierten über bezahlbaren Wohnraum. Wohnungsmieten stiegen durch Luxussanierung ins Uferlose, hieß es unter anderem.

Bezahlbares Wohnen und Lebensqualität standen im Zentrum der Generationenkonferenz des DGB, an der Petra Tiesmeyer, Martin Stuber, Bernd Skoda und Jürgen Wilkewitz teilnahmen. Foto: Klaus Lindemann

Bezahlbares Wohnen und Lebensqualität standen im Zentrum der Generationenkonferenz des DGB, an der Petra Tiesmeyer, Martin Stuber, Bernd Skoda und Jürgen Wilkewitz teilnahmen.

Weiterlesen?

Sie haben bereits einen Tagespass oder ein Digital-Abo?

GN-Online Probe-Abo

Für nur 1,99 € im 1. Monat testen, danach für 9,99 € weiterlesen (monatlich kündbar)

Jetzt Probemonat starten

Mehr Informationen zu unseren Digital-Angeboten

Sie sind bereits Print-Abonnent?

Lesen Sie neben der gedruckten Ausgabe auch das E-Paper und alle Inhalte auf GN-Online für nur 3,99 € pro Monat.

Angebot wählen