Aktualisiert: 24.05.2022, 18:18 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Baden-Württemberg

Zwei Schwerverletzte bei Kollision von Zug und Bus nahe Ulm

An einem Bahnübergang prallt am Morgen ein Zug mit großer Wucht in einen Bus und setzt ihn in Brand. Zwei Menschen werden schwer verletzt. Die Polizei spricht von einem Millionenschaden. Wie konnte es dazu kommen?

Der Bus, der in der Nähe von Ulm mit einem Zug kollidierte, ist völlig zerstört. Foto:Dennis Straub/OMW Images/dpa

© Dennis Straub/OMW Images/dpa

Der Bus, der in der Nähe von Ulm mit einem Zug kollidierte, ist völlig zerstört. Foto:Dennis Straub/OMW Images/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus