Aktualisiert: 24.06.2022, 21:48 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Umwelt

Erste Entwarnung bei Waldbrand

An der Landesgrenze von Brandenburg und Sachsen kämpfte die Feuerwehr am Freitag gegen einen großen Waldbrand. Zwei Ortschaften wurden evakuiert. Am Abend gab es dann eine erste Entspannung.

Ein abgebrannter Wald zwischen Kosilenzien und Nieska im Landkreis Elbe-Elster. An der Landesgrenze von Brandenburg und Sachsen kämpft die Feuerwehr gegen einen Waldbrand. Foto:Julius-Christian Schreiner/dpa

© Julius-Christian Schreiner/dpa

Ein abgebrannter Wald zwischen Kosilenzien und Nieska im Landkreis Elbe-Elster. An der Landesgrenze von Brandenburg und Sachsen kämpft die Feuerwehr gegen einen Waldbrand. Foto:Julius-Christian Schreiner/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus