Aktualisiert: 21.09.2022, 20:14 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Raumfahrt

Trotz schwerer Zeit: US-Astronaut und Russen fliegen ins All

Nach dem russischen Angriff auf die Ukraine stand auch die Zusammenarbeit im All auf der Kippe. Inmitten schwerster Spannungen fliegen nun erstmals wieder zwei Russen und ein Amerikaner zusammen zur ISS.

Die Mitglieder der Hauptbesatzung der Internationalen Raumstation (ISS) vor dem Start der Sojus-2.1-Rakete. Foto:Dmitri Lovetsky/POOL AP/dpa

© Dmitri Lovetsky/POOL AP/dpa

Die Mitglieder der Hauptbesatzung der Internationalen Raumstation (ISS) vor dem Start der Sojus-2.1-Rakete. Foto:Dmitri Lovetsky/POOL AP/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.