Aktualisiert: 16.08.2022, 06:48 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Trockenheit und Hitze

Spanien kämpft weiter gegen Waldbrände

Es ist das verheerendste Waldbrand-Jahr seit Beginn der Erfassungen. Mancherorts gibt es zwar eine leichte Entspannung, aber noch sind einige Brände nicht unter Kontrolle.

Ein Waldbrand in Anon de Moncayo. Dort hatten am Wochenende etwa 1500 Menschen ihre Häuser verlassen müssen. Foto:Fabián Simón/EUROPA PRESS/dpa

© Fabián Simón/EUROPA PRESS/dpa

Ein Waldbrand in Anon de Moncayo. Dort hatten am Wochenende etwa 1500 Menschen ihre Häuser verlassen müssen. Foto:Fabián Simón/EUROPA PRESS/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Orte

Karte
Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.