Aktualisiert: 03.10.2022, 08:32 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Unwetter

Nach Hurrikan „Ian“ steigt die Zahl der Opfer in Florida

Noch ist unklar, wie viele Todesopfer Hurrikan „Ian“ gefordert hat - gewiss ist aber: Der Sturm traf Floridas Westküste besonders hart. Viele Menschen stehen vor den wortwörtlichen Trümmern ihrer Existenz.

Menschen betrachten von einer zerstörten Brücke in Matlacha im US-Bundesstaat Florida aus die Schäden. Foto:Gerald Herbert/AP/dpa

© Gerald Herbert/AP/dpa

Menschen betrachten von einer zerstörten Brücke in Matlacha im US-Bundesstaat Florida aus die Schäden. Foto:Gerald Herbert/AP/dpa

Von dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.