gn-logo-signet1 Monat für 9,90 € 0,99 €

Danke, dass Sie unseren Lokaljournalismus unterstützen.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
sburkert
Steffen Burkert,
Chefredakteur Digital
06.12.2022, 15:38 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Fragen und Antworten

Messergewalt: Wie das Phänomen in Deutschland erfasst wird

Die Bluttat in Illerkirchberg erschüttert die Republik. Dass ein Asylbewerber aus Eritrea tatverdächtig ist, macht den Fall zum Politikum. Doch was weiß man über Messerangriffe in Deutschland?

Einsatzkräfte begutachten den Tatort in Illerkirchberg (Alb-Donau-Kreis). Foto: Ralf Zwiebler/z-media/dpa

© Ralf Zwiebler/z-media/dpa

Einsatzkräfte begutachten den Tatort in Illerkirchberg (Alb-Donau-Kreis). Foto: Ralf Zwiebler/z-media/dpa

Von Sebastian Fischer, dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 59,40 € 29,90 € zahlen,
6 Monate lesen

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.