Aktualisiert: 05.07.2022, 18:25 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Thüringen

Amt sieht nach tödlichem Erdloch-Unfall kein erhöhtes Risiko

Als die Ehefrau in den Garten kommt, findet sie nur noch den Rasenmäher - und ein sechs Meter tiefes Loch. Nach dem tödlichen Unfall in Thüringen läuft die Ursachenforschung.

Ein Mann ist in Bad Sulza (Thüringen) beim Rasenmähen in ein Erdloch gefallen und tödlich verunglückt. Foto:Bodo Schackow/dpa

© Bodo Schackow/dpa

Ein Mann ist in Bad Sulza (Thüringen) beim Rasenmähen in ein Erdloch gefallen und tödlich verunglückt. Foto:Bodo Schackow/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus