08.07.2022, 18:05 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Gemeinsame Glücksspielbehörde

Kampf gegen illegales Online-Glücksspiel

In Halle übernimmt die Gemeinsame Glücksspielbehörde nach und nach mehr Aufgaben. Dazu gehört inzwischen auch die Bekämpfung des illegalen Spiels im Internet. Gegen einen Glücksspielanbieter soll es nun sogar Internet-Sperren geben.

Die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder (GGL) mit Sitz in Halle (Sachsen-Anhalt) hat zum 1. Juli die Verantwortung für die Bekämpfung des illegalen Glücksspiels im Internet übernommen (Symbolfoto). Foto:Sina Schuldt/dpa

© Sina Schuldt/dpa

Die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder (GGL) mit Sitz in Halle (Sachsen-Anhalt) hat zum 1. Juli die Verantwortung für die Bekämpfung des illegalen Glücksspiels im Internet übernommen (Symbolfoto). Foto:Sina Schuldt/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.