Aktualisiert: 20.06.2022, 15:40 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Gastronomie

Der Koch des Jahres laut „Gault&Millau“ kommt aus Berlin

Los ging es mit einem „Supperclub“ in Privatwohnungen - heute kocht Dylan Watson-Brawn in seinem Restaurant „Ernst“ in Berlin. Wer dort essen möchte, muss den Einheitspreis von 400 Euro vorab bezahlen.

Dylan Watson-Brawn, kanadischer Koch, wurde vom Restaurantführer „Gault&Millau“ zum Koch des Jahres ausgezeichnet. Watson-Brawn betreibt das Restaurant „Ernst“ in Berlin-Wedding. Foto:Carsten Koall/dpa

© Carsten Koall/dpa

Dylan Watson-Brawn, kanadischer Koch, wurde vom Restaurantführer „Gault&Millau“ zum Koch des Jahres ausgezeichnet. Watson-Brawn betreibt das Restaurant „Ernst“ in Berlin-Wedding. Foto:Carsten Koall/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus