Aktualisiert: 29.05.2022, 09:01 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Filmfestspiele in Cannes

Goldene Palme für „Triangle of Sadness“

Mit der höchsten Auszeichnung des Filmfestivals in Cannes wird zum zweiten Mal ein Film des Schweden Ruben Östlund geehrt. Damit triumphiert eine scharfe Satire auf die Welt der Superreichen.

Regisseur Ruben Ostlund, Gewinner der Goldenen Palme für „Triangle of Sadness“, nach der Preisverleihung. Foto:Vianney Le Caer/Invision/AP/dpa

© Vianney Le Caer/Invision/AP/dpa

Regisseur Ruben Ostlund, Gewinner der Goldenen Palme für „Triangle of Sadness“, nach der Preisverleihung. Foto:Vianney Le Caer/Invision/AP/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus