02.03.2020, 10:44 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Forscher starten Wahrheitssuche im Vatikan

Für die einen ist er ein Heiliger, andere halten ihn für einen Nazi-Sympathisanten. Erstmals haben Wissenschaftler aus allen Teilen der Welt die Möglichkeit, Millionen Dokumente des Vatikans zur Rolle von Papst Pius XII. zu erforschen.

Kirchenhistoriker Hubert Wolf (2.v.l) und sein Team kurz vor der Archivöffnung zu Pius XII. am Vatikan. Foto: Petra Kaminsky/dpa

Kirchenhistoriker Hubert Wolf (2.v.l) und sein Team kurz vor der Archivöffnung zu Pius XII. am Vatikan. Foto: Petra Kaminsky/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.